• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

freier Androgenindex zu hoch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • freier Androgenindex zu hoch

    Guten tag,

    ich hab seit einigen Wochen extremen Haarausfall
    Mir fallen auch ca kurze neue Haare aus.

    Jetzt hab ich erfahren das ich einen erhöhten Freien Androgenindex habe

    laut labor : ovarielle Hyperandrogenämie

    Testosteron und SHBG ist beides in der Norm

    nur Testosteron eben hoch und SHBG niedrig in den Referenzwerten.


    Ich habe keine Zyklusstörungen (abgesehen von Schmierblutungen die aber scheinbar von der Kupferspirale kommen)

    Meine Zyklen sind so ca 25 -27 Tage.

    Ich habe vermehrte Körperbehaarung.
    Akne nicht wirklich.. eigentlich ist in den letzten Wochen meine Haut sogar besser als davor..

    und ich habe eine bald 14 Monate alte Tochter.


    Unter der Pille (Valette) hatte ich früher immer Bluthochdruck!!
    auch meine Haut war nicht besser als ohne Pille!


    Aber ich befürchte, das die einzige behandlungs Methode diese ist, die Pille zu nehmen....

    aber das möchte ich eigentlich nicht. Vorallem auch wegen des Blutdruckes..

    Was denken sie dazu?

    was kann man machen um den freien Androgenindex zu verringern???


    der Haarausfall macht mir seehr sseeehr zu schaffen!!

  • Re: freier Androgenindex zu hoch


    Hallo,

    aufgrund des Bluthochdrucks würde ich von der Pille auch eher abraten. Zu empfehlen wäre in dem Fall eine Kontrolle durch den Hautarzt, er kann durch Haarwurzelanalyse eine weitere Abklärung des Problems durchführen und dann eine entsprechende Therapie einleiten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: freier Androgenindex zu hoch


      Das hab ich schon machen lassen lt Hautarzt hormoneller Haarausfall. Hab ein Estradiol Haarwasser bekommen. Hilft nur nix...
      Ein anderer hautarzt sowie der gynäkologe sprachen nur von der Pille.

      Also bleibt mir wohl nix anderes als mit haarausfall oder pille und bluthochdruck zu leben???


      Ist das wirklich so???

      Kommentar


      • Re: freier Androgenindex zu hoch


        Hallo,

        wenn die Behandlung durch den Hauarzt keinen Erfolg hat, bliebe leider wirklich nur die Anwendung eines Hormonpräparates unter fortlaufender Kontrolle des Blutdrucks.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar