• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Regelblutung bleibt aus

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Regelblutung bleibt aus

    Hallo,

    Ich habe im September 2013 meine Pille abgesetzt, und hatte seit Oktober bis Ende Dezember einen regelmässigen Zyklus (28/28/31/28 Tage). Wenn man von einem 28-tätigen Zyklus ausgeht, hätte ich am 26.1. wieder meine Periode bekommen müssen, habe sie aber bis heute nicht bekommen.

    Mein Mann und ich hatten um den vermuteten Eisprung (keine Temperaturmethode oder LH Messung) ungeschützten GV. Zwei SS-Tests (der letzte heute 31.1. mit Morgenurin) waren negativ. Seit etwa 6 Tagen (also dem Tag, an dem die Regel einsetzen hätte sollen) habe ich "Regelschmerzen", wie ich sie ansonsten nur kenne, kurz bevor ich die Periode bekomme (Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, leichte Bauchkrämpfe, Brustspannen, leichte Übelkeit); mal mehr, mal weniger - heute zB schmerzen nur die Brüste.

    Anfang Dezember wurde bei einer Routineuntersuchung bei meinem FA absolut nichts gefunden, Abstrich und Ultraschall waren ganz unauffällig. Ich nehme täglich Mönchspfeffer und trinke regelmässig Zyklustee.

    Was kann das Ausbleiben der Periode bedeuten?

    Herzlichen Dank schon im Voraus!!

  • Re: Regelblutung bleibt aus

    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, ist dass ich in den letzten Jahren meiner Pilleneinnahme keine Regelblutung hatte. Während einer halbjährigen Pillenpause vor etwa 2 Jahren ist meine Regel jedoch sofort wieder zurückgekommen, genauso wie nach dem Absetzen der Pille im September 2013.

    Kommentar


    • Re: Regelblutung bleibt aus

      Hallo,

      ich würde in dem Fall von einer harmlosen, hormonellen Regulationsstörung ausgehen, zunächst wäre der weitere Verlauf abzuwarten.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar


      • Re: Regelblutung bleibt aus

        Hallo Herr Dr. Scheufele,

        Herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.

        Soll ich Ihrer Meinung nach weiterhin Mönchspfeffer nehmen und Zyklustee trinken? Kann ich (außer abzuwarten) noch etwas tun, um meinen Zyklus wieder regelmäßig zu bekommen?

        Denken Sie, dieses hormonelle Ungleichgewicht ist durch die Pille zu erklären? Erklärt dies auch die "Regelschmerzen"?

        Noch einmal herzlichen Dank!

        Kommentar



        • Re: Regelblutung bleibt aus

          Die Beschwerden kann man ohne Weiteres auf ein solches hormonelles Ungleichgewicht zurückführen. Mönchspfeffer und Zyklustee sind eine gute Idee. Außerdem sollten Sie Stress vermeiden. Das Absetzen der Pille selbst kann auch noch einige Monate später zu solchen Zyklusunregelmäßigkeiten führen. Mit der Zeit sollte sich der Zyklus aber wieder regulieren.

          Kommentar


          • Re: Regelblutung bleibt aus

            Herzlichen Dank!!

            Kommentar


            • Re: Regelblutung bleibt aus

              Eine Frage hätte ich noch; ich habe Tee für die erste und für die zweite Zyklushälfte - welchen sollte ich denn jetzt am besten trinken?

              Kommentar



              • Re: Regelblutung bleibt aus

                Auch wenn die Wirkung eines solchen Tees in der Regel wissenschaftlich ohnehin nicht erwiesen ist, würde ich in dem Fall den Tee für die zweite Zyklushälfte einnehmen.

                Kommentar