• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pap

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pap

    Guten Morgen,
    es gibt da ein Problem, welches mich seit Tagen nicht mehr zur Ruhe kommen lässt.

    Bei mir wurde in den letzten drei Jahren immer wieder bei der Krebsvorsorge eine Entzündung festgestellt. Jedes Mal bekam ich einen netten Brief, indem ich aufgefordert wurde, dass ich wieder in die Sprechstunde kommen solle. dann wurde mir jedesmal etwas von einer Entzündung erzählt. Im letzten Jahr sollte ich mir dann überlegen, ob ich nichtmal einen HPV-Tets machen wolle, der ganz sinnvoll wäre, da ich eben immer einen auffälligen Befund hätte. Nun war ich am 28 September zur Vorsorge. Im Oktober bekam ich dann wiederum einen netten Brief, dass ich mich doch in den nächsten drei Monaten wieder melden sollte. Da ich das ja nun bereits kenne, habe ich mir auch nicht sooo den Kopf gemacht. Dann war ich am 13. Dezember da und der FA erzählte mir, dass ich den Pap3d hätte und machte dann den Pap-Test. Gestern rief mich die Sprechstundenhilfe an und teilte mir mit, dass es nun der Pap2w sei und ich Ende Februar wieder hin solle zur nächsten Kontrolle. Letzte Woche sagte mir der Doc noch, wenn der Test schlechter oder auch wieder 3d wäre, würde er im Januar den HPV-Test machen, der zu 90% positiv ausfallen würde und dann eine Konisation. Wenn es aber so bleibt, solle ich alle drei Monate zur Kontrolle. Ich mach mir nun große Sorgen, was auf mich zukommen kann. Ich hatte vor 10 Jahren schonmal diese Situation. Da half sich der Körper aber selber. Ich bin 43 und mein Kinderwunsch ist noch nicht abgeschlossen. Ich habe aber schon ein Kind.
    Beruflich stehe ich unter enormem Stress und außerdem habe ich Morbus Crohn.
    Was kann man mir raten. Ich mach mich schon ganz fertig. was kommt noch auf mich zu?

    Über Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar.

    Viele Grüße
    Gabi


  • Pap


    -- moved topic --

    Kommentar


    • Re: Pap


      Hallo, gabi1968, frfagen Sie bitte nach, ob Sie low oder high risk Viren haben, lassen Sie aus dem PAP IID eine L1 Bestimmung durchführen und aus Ihrem Blut einen HPVix Test machen. Haben Sie low risk Viren und sind die anderen TEste positiv, brauchen Sie keine Angst zu haben, auch nicht bei high risk. Ihr Körper wird sich wahrscheinlich selbst heilen. Alles Gute, Ihr Dr. med. Meinhard Leuth

      Kommentar