• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schwanger trotz pille

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schwanger trotz pille

    hallo zusammen,
    wenn man trotz pille schwanger wird und es nicht merkt, nimmt man ja jeden tag die pille weiter, teilweise auch im langzeitzyklus.
    sind diese hormone nicht schlimm für das heranwachsende kind?

    seit ein paar tagen habe ich eine art regelschmerz (erst 9. ZT)und seit meiner eileiterschwangerschaft bin ich ein wenig paranoid.
    ich weiss, dass es zu 99,9% nicht sein kann, aber ich würde gerne mal rein interessehalber wissen, ob die hormongabe nicht sehr schädlich für den fötus ist.

    eine eileiterschwangerschaft passiert ja auch nur 1% der frauen, daher bin ich was derartige % angeht mittlerweile sehr vorsichtig...:/

    danke für eine antwort,
    Lg,
    soey

  • Re: schwanger trotz pille


    Hallo,

    wenn es unbemerkt unter der Pille zu einer Schwangerschaft kommen sollte, wäre die weitere Hormongabe nicht schädlich fürs Kind.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: schwanger trotz pille


      danke, claudia.

      leider bin ich doch etwas verunsichert.
      im letzten zyklus habe ich die diane sehr sehr unregelmässig genommen. ich hatte eine zahn-op, verbunden mit wochenlangen starken schmerzen und hab die pille in diesem letzten zyklus mind. 4x vergessen zu nehmen und ansonsten zu total unregelmässigen zeiten, mal morgens eine, mal abends, mal beides- also total bescheuert.. zu der zeit hatte ich keinen sex.
      habe dann meine tage ( auf grund dieser unregelmässigkeiten) am 30.11. bekommen und am 6.12. wieder mit der einnahme begonnen.
      ABER: leider wieder nicht 100% regelmässig...
      vom 6.12.bis 12.12. hatte ich regelmässig sex mit meinem verlobten, seit dem 16.12. diese unterleibs"schmerzen" und rückenziehen, ein bisschen übel ist mir auch ab und zu.
      natürlich kann es auch vom darm kommen....
      und natürlich ist es für anzeichen zu früh, aber bei meiner eileiterschwangerschaft damals habe ich auch sehr sehr früh gespürt, dass ich schwanger bin- ca. 12 tage vor "zyklusende".

      eine schwangerschaft ist bei diesem chaos nicht völlig ausgeschlossen, oder? ist der schutz vorallem wegen dieses verpatzen zyklusses nicht mehr gewährleistet, oder ist das "vergessen", sobald man im nächsten zyklus ist?

      soll ich jetzt einfach weiter die pille nehmen und dann ganz normal die pause in 16 tagen machen? oder aufhören um zu sehen was passiert? das würde meinen hormonhaushalt doch dann völlig durcheinander bringen, oder? auch möchte ich ungerne während weihnachten meine tage haben...
      nur wenn eine schwangerschaft ziemlich wahrscheinlich ist, möchte ich es so bald wie möglich wissen, um mich entsprechend zu verhalten.

      vielen dank für einen rat!

      lg, soey

      Kommentar


      • Re: schwanger trotz pille


        Hallo,

        eine Schwangerschaft ist natürlich nicht ausgeschlossen - eine Wahrscheinlichkeit kann man da aber nicht beziffern.

        Ich würde die Pille erstmal ganz normal weiter nehmen.
        Ca. 14 - 16 Tage nach dem letzten GV können Sie einen Schwangerschaftstest machen - dann wissen Sie Bescheid.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: schwanger trotz pille


          Könnte das hcg ggf. bereits nachgewiesen werden und würden Sie mir daher zu einem Bluttest raten?
          Denn im Falle einer Schwangerschft müsste ich dann auf Grund des Eileiterschwangerschaftsrisikos meine Pläne Anfang des Jahres ändern und mich in der Nähe eines Arztes bzw. Krankenhauses befinden.

          Hätte ich diese Pause nicht machen dürfen oder wegen der Pause die 7 Tage verhüten müssen?
          Oh mann das wäre dämlich... dachte irgendwie, dass beim ersten Einnahmetag direkt der Schutz gegeben ist.
          Ok, ich habe in diesem Zyklus mal die Pille nicht ganz pünkltich genommen, aber ich hatte irgendwie im Kopf, dass das bei der ( stärker dosierten) Diane35 nicht so dramatisch ist. (Mir ist das in meiner vergangenen langjährigen Pillenlaufbahn (10 Jahre) "super oft" passiert und da hatte ich keine Fernbeziehung)

          Bin sehr gespannt, ob mich mein Körper austrickst, oder ich tatsächlich wieder richtig liege.
          Vom Timing her könnten die Symptome was mit der Einnistung zu tun haben.
          Könnte genauso gut auch Paranoia sein.

          LG,
          *s

          Kommentar


          • Re: schwanger trotz pille


            Hätten Sie nicht eine komplette 7-tägige Pause eingelegt, sondern am ersten Blutungstag wieder mit der Einnahme begonnen, hätte der Schutz in jedem Fall direkt wieder bestanden.

            Für einen Bluttest halte ich es jetzt noch für sehr früh - zumindest bis Donnerstag würde ich damit noch warten. Dann wären wir, wenn ich richtig mitgerechnet habe, beim 10. Tag nach dem letzten GV.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: schwanger trotz pille


              also bestand gaar kein Schutz, trotz der Pillen die ich ja eingenommen habe? Also hätte ein ES stattfinden können...

              oje....

              ja der letzte GV was entweder am 11. oder am 12. später auf keinen Fall.

              Kommt das Ergebnis am gleichen Tag, wenn ich morgens gehe? Fahre am Donnerstag in die Berge...

              LG, S

              PS. Eine Schwangerschaft wäre jetzt nicht total super wegen meiner Karriereplanung, aber auch kein Drama. Mein Verlobter würde sich jedenfalls freuen

              Kommentar



              • Re: schwanger trotz pille


                Sie schreiben ja nicht genau, was Sie mit "unregelmäßiger" Einnahme meinen - deshalb kann ich dazu nicht sehr viel sagen.

                Wie lange das Ergebnis auf sich warten ließe, hängt vom Labor ab.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: schwanger trotz pille


                  Hallo Claudia,
                  so genau kann ich die Unregelmässigkeiten nicht mehr rekonstruieren...

                  ich habe am 26.12. einen SS test gemacht. Femtest- Frühtest.
                  Da stand, dass man den Test 4 Tage vor dem eigentlichen einsetzten der Periode durchführen kann.

                  Mein Test hat in dem "nicht schwanger" Kontrollkästchen einen schwachen rosa farbenen Strich angezeigt und in dem linken "schwanger" Kontrollkästchen merkwürdigerweise waagerechte, aber sehr hell rosa farbene linien.
                  Verdunstungslinien können das nicht gewesen sein, denn nach 10 Min. hab ich den Test schliesslich weggeschmissen...

                  Mich wundert vorallem diese schwache Farbausbildung bei dem rechten bzw. "nicht schwanger" Kästchen. Hat das etwas zu bedeuten? Sind dort in dem Kästchen "normalerweise" nicht immer sehr deutliche, farbintensive Striche?

                  Aber auch, dass überhaupt irgendetwas in dem "schwanger" Kästchen erscheint irritiert mich.


                  Leider hab ich erst am 2.1. wieder die Möglichkeit einen weiteren Test zu kaufen.

                  Wenn ich die Pille jetzt absetzten würde, müsste ich ja meine Tage bekommen, bekäme ich sie nicht, hätte ich ja auch eine Antwort, stimmt das? Oder tritt so oder so eine Abbruchblutung ein?

                  Vielleicht haben Sie, da Sie "vom Fach" sind, mehr Erfahrungen mit diesen Tests
                  Aber man hört ja auch immer wieder, dass diese, vorallem diese Frühtests, nicht wirklich aussagekräftig sind...

                  LG, S*

                  Kommentar


                  • Re: schwanger trotz pille


                    Nein, ich kenne diese Tests nicht, gehe aber davon aus, dass die Anleitung doch Auskunft geben müsste.
                    Wie auch immer - ich selber würde auch die Finger von Frühtests lassen, eben weil sie mir zu ungenau sind.

                    Wenn Sie nun die Pille absetzen und es setzt eine Abbruchblutung ein, ist das ein recht sicherer Hinweis darauf, dass Sie nicht schwanger sind. In Ihrem Fall würde ich aber wahrscheinlich noch die Bestätigung durch einen Schwangerschaftstest suchen.

                    Viele GRüße,
                    Claudia

                    Kommentar



                    • Re: schwanger trotz pille


                      Vielen Dank für die schnelle Antwort.
                      Dummerweise habe ich den Test sofort in den Hotelmülleimer samt Anleitung geworfen und bin zum Früstück gegangen, bei Rückkehr war mittlerweile widererwarten das Zimmer gesäubert worden und der Mülleimer gelehrt und im www ist keine Anleitung zu finden...

                      Naja, dafür ist dann aber am 2.1. der Test aussagekräftig (er).

                      LG, S

                      Kommentar


                      • Re: "natürlich" nicht schwanger, aber...


                        hallo claudia,
                        die abbruchblutung hat in gewohnter stärke und länge eingesetzt, aber dennoch habe ich seit mitte dez. immer wieder dieses ziehen im unterleib. mal sehr stark rechts, so dass ich kurz dachte es sei der blinddarm und dann wieder links... also es wechselt sich ab. aber fakt ist, dass dieses "schmerzen" bzw. ziepen nach wie vor da ist- mal mehr mal weniger.

                        woran kann das denn liegen? dadurch dass ich die pille nehme ist doch nicht von zysten auszugehen, oder?

                        können es die verklebungen sein, die durch den operativen eingriff entstanden sind?

                        oder sind es einfach zyklusbedingte beschwerden? wobei ich mir dies nicht vorstellen kann auf grund der dauer, wobei es auch nicht jeden tag ist.

                        im oktober war ich nochmal bei meinem FA in deutschland, da war noch alles ok. nun bin ich wieder längere zeit im ausland und würde gerne erstmal ihre meinung hören, bevor ich einen arzt aufsuche.
                        (aber ich werde wohl nächte woche gehen, es ist mir doch etwas unheimlich...)

                        vielen dank und liebe grüße,
                        soeyy

                        Kommentar


                        • Re: "natürlich" nicht schwanger, aber...


                          Hallo,

                          ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen und die Beschwerden abklären lassen - zumal Sie selber zyklusbedingte Beschwerden ausschließen.

                          So sollte dann auch geschaut werden, ob es sich nicht vielleicht um eine Infektion handelt.
                          Sicher ist sicher.

                          Viele Grüße,
                          Claudia

                          Kommentar


                          • Re: infektion


                            Hallo,

                            also ich war am mittwoch beim arzt. er hat im abstrich einige wenige pilzsporen entdeckt sowie (was mich wirklich schockt und ekelt) darmbaktierien!! ich bin fast hinten rüber gekippt.
                            der arzt fand es wohl nicht so dramatisch...
                            also hatten Sie recht mit ihrer vermutung einer infetkion...

                            er hat mir folgendes verschrieben:
                            - Vagi-Metro Creme 50g morgens
                            - Clotrimazol AL 2% abends
                            - Vagi C nach der behandlung der oben genannten cremes 1/2 tablette

                            da ich keinen termin hatte und nur zwischendurch kurz drangekommen bin, war alles sehr schnell und stressig, daher konnte ich nur die sprechstundenhilfe befragen.
                            ihnen vertaue ich aber mehr, daher leider noch ein paar fragen:

                            1. sollte mein verlobter auch beide cremes verwenden? ich sehe ihn heute erst, daher würde er dann sofort anfangen können.
                            wenn ja, wie lange?
                            2. auf der Clotrimazol AL 2% steht, dass man diese creme 3 tage nach anbruch nicht mehr verwenden sollte. also kann mein verlobter sie nicht mehr nehmen, oder muss man das nicht so eng sehen?
                            3. bezüglich der dauer der vagi-metro creme wurde mir nichts gesagt. also nehme ich sie einfach zu ende, oder?
                            4. laut sprechstundenhilfe sollte ich Vagi C eine woche nehmen, stimmen Sie da zu?
                            5. wie lange sollten wir auf sex verzichten?
                            6. stimmt es, dass ich erstmal nicht im pool schwimmen gehen darf und wenn ich gehe am besten vaseline verwenden sollte, um das eindringen von bakterien zu vermeiden...?
                            7. wie zum teufel kommen diese bakterien dorthin? ich bin wirklich penibel was die hygiene angeht und finde es sehr sehr ekelhaft :/ oder kann das "einfach mal" vorkommen??
                            8. sollte mein verlobter auch mal zum arzt gehen?

                            der arzt sagte die infektion sei nicht schlimm, sonst hätte er auch auf dem ultraschall etwas gesehen und ich hätte schmerzen während der untersuchung gehabt.
                            weiterhin sagte er, dass meine unterleibsschmerzen doch von verklebungen ( auf grund der OP) kommen und ziemlich sicher nichts mit der infektion zu tun haben.
                            was halten sie von dieser aussage?

                            bitte entschuldigen sie diesen umfangreichen, fragenvollen beitrag.

                            lg,
                            Soeyy

                            Kommentar


                            • Re: infektion


                              Hallo,

                              Sie sollten wirklich nicht schockiert sein wegen der Diagnose - das hat nichts mit Hygiene zu tun und kann jedem, wirklich jedem, passieren. Sie benutzen einmal eine fremde Toilette (auf der Arbeit z.B.) oder jemand benutzt Ihre Toilette und schon kann es passiert sein.

                              1 + 2) Partnerbehandlungen sind im Grunde nur notwendig, wenn bei ihm auch Beschwerden bestehen. Ansonsten würde ich ihn nicht behandeln.

                              3 + 4) Ich würde die Creme ca. 5 - 6 Tage anwenden, es sei denn, sie ist vorher zuende. Länger als 10 Tage sollte die Behandlung nicht dauern.

                              5) Auf jeden Fall bis nach der Behandlung und bis keine Beschwerden mehr bestehen, sollten Sie - wenn GV - ein Kondom benutzen.

                              6) Dazu hatte ich oben schon etwas geschrieben

                              7) Wie gesagt: das halte ich nur bei Beschwerden für notwendig.

                              Viele Grüße,
                              Claudia

                              Kommentar


                              • Re: schwanger trotz pille


                                vielen vielen dank für die schnelle ausführliche antwort und die beruhigenden worte!!!

                                eine sache noch

                                also schwimmen gehen in einem pool darf ich, oder lieber erstmal nicht? was halten sie von der Vaseline-Idee?

                                ( ich gehe nämlich eigentlich jeden morgen schwimmen und fände es sehr schade, wenn ich jetzt darauf verzichten müsste- ein paar tage pause fände ich aber ok)

                                lg, s

                                Kommentar


                                • Re: schwanger trotz pille


                                  Ach so - das Schwimmen.
                                  Ich denke schon, dass Sie weiterhin schwimmen können, nur sollten Sie sich danach direkt umziehen.
                                  Das mit der Vaseline machen viele - ich halte es für eine gute Idee.

                                  Viele Grüße,
                                  Claudia

                                  Kommentar


                                  • Re: schwanger trotz pille


                                    Super! Danke!
                                    Das mit der Vaseline war mir neu, aber macht ja Sinn
                                    Lg,
                                    Soey

                                    Kommentar