• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille und Migräne

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille und Migräne

    Hallo!

    Ich brauche dringen Rat :-(

    Ich bin 29 und leide an einer Alopezie und Akne. Nach der Geburt meiner Tochter begann ich die Pille "Yasmin" einzunehmen. Die Pille habe ich soweit ganz gut vertragen jedoch war sie mir bezüglich meines Haarausfalls zu schwach. Vor der Geburt meiner Tochter (vor drei jahren) nahm ich die Pille Belara und die half mir sehr gut gegen meine Probleme. Ich ging zu meiner Frauenärztin und sie verschrieb mir Die Pille "Bellissima". Diese nehme ich jetzt seit fast zwei Monaten. Zu Beginn merkte ich gar nichts von der Umstellung. Nun quälen mich seit drei Tagen Migräne mit Aura Anfälle. Migräne mit Aura habe ich schon seit meiner Jugend allerdings nicht so häufig wie unter der Pille. Mit der Yasmin bekam ich ca. alle 6 Wochen einen Migräne-Anfall und jetzt mit der Bellissima alle paar Tage. Kann es sein, dass mein Körper sich jetzt gerade umstellt mit der Pille und ich deshalb so oft Migräne bekomme? Oder ist das Zufall? Soll ich warten bis sich mein Körper vielleicht gewöhnt an die neue Pille oder lieber zurück wechseln auf die Yasmin? Meine Frauenärztin erreiche ich leider erst Montag wieder. Ich habe auch seit zwei Wochen immer wieder leichte Zwischenblutungen. Was hat das zu bedeuten? Ich weiss nicht was ich tun soll. Warten oder zurück wechseln?
    Bitte raten Sie mir nicht mit meinem Problem zu einem Dermatologen zu gehen. Das habe ich bereits etliche Male getan und nichts hilft (ausser die Pille).

    Danke schonmal!

  • Re: Pille und Migräne

    Hallo,

    Bellisima hat durchaus einen antiandrogenen Effekt, die Beschwerden können noch umstellungsbedingt sein. Ich würde daher raten noch 1-2 weitere Monate den Verlauf abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar