• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prüft MDK AU-Bescheinigung nach LASH ?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prüft MDK AU-Bescheinigung nach LASH ?

    Hallo...... ich bin neu hier im Forum, aber seit längerer Zeit "Stille Leserin"
    Nun bewegt mich seit gestern eine Frage, die mich doch bewogen hat mich hier anzumelden.
    Hatte am 25.11 eine Gebärmutterentfernung nach der LASH Methode.Habe mich dazu entschlossen,weil ich seit Monaten heftigste Blutungen mit Hb-Abfall hatte, eine Auschabung brachte nichts..... stattdessen erneute Blutungen mit Kreislaufinstabilität.
    Die OP ist zunächst ganz gut verlaufen,bin nach 3Tagen entlassen worden.Bekam daheim aber Fieber,Blasen und Darmschmerzen und es ging mir zunächst sehr schlecht.Habe wegen der Blasenschmerzen auch bei meiner FÄ Urin abgegeben, der aber i.O. war.Sie vertröstete mich, dass ich Geduld brauche, bis alles wieder an seinem richtigen Platz liegt.
    Nun war ich bis gestern (16.12) krankgeschrieben und hatte einen erneuten Kontrolltermin bei meiner FÄ.Sie machte Ultraschall und meinte alles sei in bester Ordnung und ich könne alles wieder so machen wie vorher, müße mich jetzt nicht mehr schonen, könnte auch wieder arbeiten gehen.Ich war geschockt und sagte, dass ich mich noch nicht richtig von der Op und den Strapatzen der letzten Monate erholt habe.Meine FÄ meinte dann, dass wenn sie mich länger als 4 Wochen krankschreiben würde,würde der Medizinische Dienst der Krankenkasse meine AU prüfen und es gäbe keinen Grund mich länger krank zu schreiben.War dann am gleichen Tag noch bei meinem HA, um mein HB-Wert abnehmen zu lassen.Mein HA hat mich ohne Diskussion, weitere 2 Wochen (bis 1.1) krank geschrieben.Dazu muß ich sagen, ich arbeite in der Pflege muß Betten durch die Flure schieben und schwere Patienten lagern und heben.Traue mir einfach noch nicht zu eine 8Std Schicht zu bewältigen.
    Jetzt habe ich trotzdem Bedenken, ob der MDK auf mich zukommt und meine AU bezweifelt.Oder wäre das nur der Fall, wenn ich länger wie 6 Wochen krankgeschrieben wäre und Krankengeld bekommen würde? Kennt jemand von euch den Fall, dass der MDK eine Krankschreibung nach Gebärmutterentfernung geprüft hat?.
    Für eure Antworten bin ich euch jetzt schon dankbar!
    LG
    Bribo

  • Re: Prüft MDK AU-Bescheinigung nach LASH ?


    Hallo bribo,

    bis zu 6 Wochen AU nach einer Gebärmutterentfernung sind eigentlich normal (unabhängig von der OP Methode) und wird auch von der KK akzeptiert.Also dürfte die Aussage deiner FÄ nicht stimmen.Sollte die AU über diese 6 Wochen hinaus gehen,was auch nicht ungewöhnlich ist,dann könnte,aber auch nur KÖNNTE, es passieren,das der behandelnde Arzt dies gegenüber der KK begründen muß.Aber das der MDK eingeschaltet wird,kann ich mir nicht vorstellen bzw. habe ich noch nicht gehört oder gelesen.
    Ausserdem bist du jetzt über deinen HA krank geschrieben.
    Du arbeitest in der Pflege,eine körperlich anstrengende Tätigkeit.Die Gebärmutterentfernung ist eine recht große OP (früher war man ganze drei Wochen in der Klinik) und ich finde,da sollte deine FÄ nicht nach der Anzahl der Wochen der AU gehen,sondern dies abhängig machen vom deinem Wohlbefinden und deiner beruflichen Situation.

    Wünsche dir weiterhin Gute Besserung

    LG

    Kommentar


    • Re: Prüft MDK AU-Bescheinigung nach LASH ?

      Hallo bribo,
      dein Beitrag ist jetzt zwar schon vor 4 Jahren gewesen aber ich wollt mal wissen wie es bei dir weiter ging.
      Bin jetzt in der selben Situation wie du. Hatte meine OP Gebärmutter + Hals am 23.11.2015. Bin von meiner Frauenärztin 6 Wochen krankgeschrieben worden...sind heute rum und ich müsste eigentlich morgen wieder arbeiten. Bin Produktionshelferin in der Kunststoffverarbeitung, Vollzeit in Schichten und eine körperlich sehr anstrengende Arbeit. Wirklich schwer heben geht nicht-
      Falle also ab morgen 04.01.2015 ins Krankengeld und weiß nicht ob mich meine Frauenärztin nochmal krankschreibt.

      LG Tine

      Kommentar