• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eileiterentzündung-Schmerzen nach Behandlung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eileiterentzündung-Schmerzen nach Behandlung

    Hallo

    Ich wende mich wegen folgendem Problem an dieses Forum. Vor 6 Wochen bekam ich nach starken Unterleibsschmerzen auf der linken Seite die Diagnose Eileiterentzündung vom Gynäkologen. Darauf nahm ich Antibiotika, was die Schmerzen aber nicht linderte. Wieder beim Gynäkologen testete er meine Entzündungswerte, die aber im normalen Bereich zu sein schienen. Also gab er mir lediglich Entzündungshemmer. Nach ein paar Tagen waren die Schmerzen dann auch tatsächlich weg. Leider aber nur für kurze Zeit. Also ging ich wieder zum Arzt und bekam wieder die Diagnose Eileiterentzündung. Diesmal auf der rechten Seite. Die Schmerzen blieben auch nach der erneuten Behandlung bestehen. Um sicher zu gehen wendete ich mich dieses Mal an eine andere Ärztin die dann endlich auf die glorreiche Idee kam mich auf Chlamydien zu testen. Und tatsächlich- der Test war positiv. Wieder nahm ich Antibiotika. Doch obwohl die Behandlung nun seit 2 Tagen beendet ist, lassen die Schmerzen deswegen nicht nach. Zudem habe ich mittlerweile auch im Rücken Schmerzen und die "Schmerz-Seiten" wechseln sich ab. Ich war heute sogar auf der Notfall, weil ich zusätzlich noch Blutungen hatte. Die konnten aber nichts finden und schickten mich leicht genervt, weil ich ihre Zeit verschwendet habe, wieder nach Hause. Meine Frage ist nun: Kann das wirklich sein, dass die Entzündung für so eine lange Zeit abklingt, das heisst die Schmerzen schlicht und einfach nicht verschwinden, ohne neue Entzündung? Ich habe nebst den mühsamen Schmerzen Angst, weil man ja nicht selten von Unfruchtbarkeit hört im Zusammenhang mit Chlamydien und Eileiterentzündungen...Vor dem ganzen Theater hatten mein Freund und ich eigentlich beschlossen Eltern werden zu wollen. Es wäre deshalb ziemlich schlimm für mich, wenn es jetzt auf Grund unvorsichtiger Ärzte nicht klappen würde..

    Bin gespannt auf Antworten!

    Dänemark


  • Re: Eileiterentzündung-Schmerzen nach Behandlung


    Hallo Dänemark,

    ganz wichtig wäre in dem Fall, durch gezielte Abstrich- und Laboruntersuchung nicht nur abzuklären, welche Erreger vorhanden sind, sondern auch, welche Medikamente dagegen wirken (sog. Antibiogramm). Wenn sich das Problem auch dann nicht lösen lässt, käme zur weiteren Abklärung auch eine Bauchspiegelung in Frage.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Eileiterentzündung-Schmerzen nach Behandlung


      Guten Tag

      Vielen Dank für die Antwort. Seit dem letzten Eintrag ist bereits ein Monat vergangen. Der Chlamydientest, den meine Ärztin kürzlich gemacht hat war negativ, was mich zuerst beruhigt hat. Auch die Schmerzen gingen kurzfristig weg. Leider hatte ich mich aber zu früh gefreut.
      Mit einer Woche Verspätung bekam ich vor einer Woche meine Periode. Die war begleitet von starken Unterleibsschmerzen, was mich aber nicht weiter beunruhigt hat, da die immer mal stärker, mal weniger stark waren/sind, insbesondere seitdem ich die Pille abgesetzt habe. Nun ist die Blutung vorbei, stattdessen habe ich aber einen gelblichen starken Ausfluss und Brennen in der Scheide. Zudem habe ich wieder Schmerzen in der linken Unterbauchgeged. Ich möchte eigentlich nicht schon wieder zum Arzt, mein Bedarf ist durch die ständigen Konsultationen der letzten Monaten mehr als gedeckt. Zudem wurde die letzten Male auch nichts gefunden, trotz Schmerzen. Ausserdem fände ich es merkwürdig, wenn ich wieder eine Eleiterentzündung hätte, obwohl der Chlamydientest negativ war. Oder könnte das dennoch sein? Ist es möglich, dass Chlamydien wieder kommen oder ich doch nicht ganz kulriert war, obwohl der Test negativ angezeigt hatte? Was könnten Ausfluss und Schmerzen sonst für Ursachen haben? Ich habe so Angst vor Unfruchtbarkeit, und möchte deshalb kein Risiko eingehen (auch wenn es vielleicht schon zu spät ist). Anderseits möchte ich nicht hysterisch werden und jede Woche zum Arzt rennen. Über Antworten würde ich mich sehr freuen! Vielleicht hatte jemand bereits ähnliche Symptome nach Chlamydien und Eileiterentzündungen?

      Liebe Grüsse

      Dänemark

      Kommentar


      • Re: Eileiterentzündung-Schmerzen nach Behandlung


        Hallo,

        bezüglich des Ausflusses bleibt leider nur die weitere Abklärung durch erneute Abstrichuntersuchung. Um die Ursache der Schmerzen zu klären, würde ich zur Durchführung einer Bauchspiegelung raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar