• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmierblutungen ohne organische Gründe?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmierblutungen ohne organische Gründe?

    Guten Abend!

    Seit einigen Wochen treten bei mir v.a. nach einem Orgasmus immer wieder sehr leichte Schmierblutungen auf, auch ohne Penetration, so dass ich Kontaktblutungen ausschließe. Ich seh sie meist nur einmal auf dem Klopapier, bei späteren Toilettengängen ist schon wieder nichts zu sehen. Das Blut dabei ist sichtlich frisch, weil es sehr rot ist, und die Spur nur sehr dünn, so dass ich mir schon überlegt hab, ob einfach nur irgendwelche Schleimhäute zu empfindlich sind und ein Äderchen geplatzt ist.

    Mein FA hat organisch nichts gefunden. Weder Myome an der Gebärmutter, noch Zysten an den Eierstöcken, beides wäre absolut unauffällig und "vorbildlich". Auch der Abstrich war unauffällig. Da ich aber Schmerzen am rechten Beckenkamm habe, bin ich doch etwas beunruhigt, dass vielleicht doch etwas am Gebärmutterhals erkrankt ist. Ist die Angst unbegründet oder soll ich es wagen und um einen erneuten Abstrich bitten? Würden die anderen Fortpflanzungsorgane irgendwie auffällig sein, wenn sich tatsächlich etwas am Gebärmutterhals gebildet hätte, oder könnten diese trotz einer Erkrankung durch etwa Gebärmutterhalskrebs tatsächlich so "vorbildlich" sein, wie es mein FA behauptet?

    Ich nehme seit drei Monaten Agnus Castus AL ein, da mein Hormonhaushalt zwecks psychischer Belastung im Beruf reichlich aus dem Gleichgewicht geraten ist und mein FA und ich ihn möglichst schonend wieder ins Gleichgewicht bringen wollten. Könnte es damit zusammenhängen? Diese Art der Blutungen hatte ich vor der Einnahme dieses Präparats noch nie. Ich bin langsam wirklich am Verzweifeln und hab schon richtig Angst, meinen Freund an mich heranzulassen.


  • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


    Hallo,

    von einer ernsten Ursache ist in dem Fall wirklich nicht auszugehen, da alle Befunde ein unauffälliges Ergebnis haben. Agnus castus könnte dabei eine Rolle spielen, dies liesse sich durch einen Absetzversuch klären. Ein Grund zur Sorge besteht aber sicher nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


      Vielen Dank für die schnelle Antwort! Das beruhigt mich wirklich.

      Eine Frage hätte ich noch, auch wenn sie vielleicht etwas "dumm" klingt (gerade aus dem Grund traue ich mich kaum, sie meinem FA zu stellen und nutze lieber die Anonymität des Internets): Ist es normal, dass Ausfluss an verschiedenen Tagen oder gar verschiedenen Tageszeiten verschieden riecht? Heute morgen etwa war er fast völlig geruchlos und klar, heute Abend wär er weißlich/beige und übelriechender, ein wenig wie Buttersäure. Kann es daran liegen, dass ich morgen meine Periode bekomme? Bei einer Erkrankung wäre der Ausfluss andauernd auffällig und nicht zwischendurch über längere Zeiträume ganz normal, oder?

      Kommentar


      • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


        Hallo,

        die Frage ist nicht dumm und muss Ihnen auch nicht irgendwie peinlich sein.

        Ja, das ist normal. Der Ausfluss verändert sich zyklusbedingt. Eine Veränderung kann einem da auch innerhalb eines Tages auffallen.
        Das ist aber wirklich kein Grund, um sich Gedanken zu machen - es sei denn, der Ausfluss ist verfärbt oder riecht unangenehm.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


          Hallo, ich nochmal!

          Ich hab kurz nach meinem Beitrag hier mein Mönchspfefferpräparat abgesetzt und tatsächlich gings mir ohne besser. Meine Haut ist reiner und ich hatte auch keine Kontaktblutungen mehr.

          Letzte Woche, einen Tag NACH dem Tag, an dem ich meinen Eisprung hätte haben sollen, habe ich leichte Schmierblutungen bekommen, die bis 5 Tage anhielten und bis vorgestern blieben. Dann hatte ich zwei Tage Ruhe und irgendwie schein ich jetzt meine Periode bekommen zu haben; zumindest hab ich nun richtige Blutungen. Eigentlich hätte ich sie erst am 5. Januar bekommen sollen.

          Bin jetzt total in Panik. Kann durch das Absetzen des Mönchspfeffers mein Zyklus so durcheinander gekommen und verkürzt sein? An Silvester ist doch kein Arzt zu erreichen und ich will echt nicht ins Krankenhaus fahren.

          Kommentar


          • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


            Hallo,

            das Absetzen des Mönchspfeffers kann dabei durchaus eine Rolle spielen, warten Sie einfach den weiteren Verlauf ab.
            Ein Grund zur Sorge besteht dabei wirklich nicht und auch eine Untersuchung ist jetzt nicht notwendig.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


              Hallo!

              Danke für die Antwort gestern. Sie hat mich genug beruhigt, dass ich versucht hab, möglichst entspannt und unbekümmert ins neue Jahr zu starten.

              Jetzt sieht's allerdings so aus, als ob es "nur" eine sehr heftige Zwischenblutung war - heute ist nichts mehr als ein wenig hellbrauner Ausfluss, aber sicherlich nicht mehr eine Blutung wie ich sie gestern Nachmittag hatte. Dabei hab ich aber durchaus Krämpfe, wie ich sie von meiner Periode kenne, mein Rücken tut weh und mit Übelkeit kämpfe ich auch (ich hab gestern nichts getrunken, also kann es nicht der typische Neujahrs-Kater sein). Langsam bekomm ich es ehrlich gesagt doch mit der Angst zu tun - Zwischenblutungen hatte ich schon häufiger, aber niemals so stark, dass das Blut regelrecht floss. Kann ich das wirklich noch immer auf den verdammten Mönchspfeffer schieben?

              Frohes(?) neues Jahr

              Kommentar



              • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


                Hallo,

                ich würde bei den genannten Beschwerden zwar eine Mitschuld des Mönchspfeffers nichts ausschließen, würde aber auch dringend zu einer ärztlichen Kontrolle spätestens morgen (je nach Intensität der Beschwerden) raten.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


                  Hallo, danke für die Antwort.

                  Das Problem ist, dass mein FA über die Feiertage nicht erreichbar ist und bis zum 9. im Urlaub ist. Ein Besuch bei meinem Hausarzt alleine wird wohl nicht reichen, schätze ich?

                  Kommentar


                  • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


                    Fürs erste wäre das eine Maßnahme - die Beschwerden können ja auch andere Ursachen haben.
                    Er wird aber wissen, was zu tun ist und Sie entsprechend weiter überweisen.
                    Ihr FA hat ja sicherlich auch eine Vertretung.

                    Viele Grüße,
                    Claudia

                    Kommentar



                    • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


                      Hallo! Ich dachte, ich gebe kurzes Feedback.

                      Ich war heute bei der Vertretung meines FAs. Die meinte, dass so eine Blutung so kurz vor der Periode am ehesten aus der Gebärmutter kommen würde (vor allem in der Intensität) und demnach tatsächlich am wahrscheinlichsten durch einen kurzfristigen Hormonsturz (welches genau weiß ich nicht mehr, sie war ziemlich gesprächig) verursacht worden war. Es könnte zwar auch ein Symptom für eine Gelbkörperschwäche sein, aber in Anbetracht der anderen Symptome (ZB zum Eisprung) tippt sie eher auf einen aus dem Gleichgewicht geratenen Hormonhaushalt, auch wegen des Mönchspfeffers.

                      Sie hat mir geraten, meinem Zyklus noch 1-2 Monate Zeit zu geben - auch, da die letzte Vorsorge ja unauffällig war - und zur Not sonst nochmal meinen FA aufzusuchen, der dann ggf. versuchen könnte, meinen Zyklus mit der Minipille wieder ins Lot zu bringen. Selbst untersuchen konnte sie mich nicht, da mittlerweile tatsächlich meine Periode eingesetzt hat (noch immer zwei Tage zu früh, was den meschuggenen Zyklus nochmal unterstreicht!), aber mit dem normalen Ultraschall hat auch sie zumindest an Eierstöcken und Gebärmutter absolut nichts Auffälliges gefunden. Und da sich meine ZBs auf Eisprung und die Zeit vor der Menstruation beschränken und ich ansonsten symptomfrei bin, hält sie eine Beteiligung des Gebärmutterhalses eher für ausgeschlossen.

                      Klingt für mich plausibel, auch wenn ich zugeben muss, dass ich es meinem eigenen FA vermutlich etwas mehr geglaubt hätte - Vertrauensverhältnis und so. Trotzdem bin ich mal wieder froh, den Schritt gewagt zu haben, auch wenns ne Überwindung für mich war.

                      Danke nochmal für die kompetente und moralische Unterstützung hier im Forum!

                      Kommentar


                      • Re: Schmierblutungen ohne organische Gründe?


                        Na, das ist doch schonmal was.
                        Und wenn Zweifel bleiben, können Sie ja immer noch Ihren eigenen FA aufsuchen.

                        Danke für Ihre Rückmeldung.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar