• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Androgenänme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Androgenänme

    Bei mir wurde durch den FA Androgenamie diagnostiziert, da meine Regelblutung ausgeblieben ist. Nun wurde mir zur Ruhigstellung der Eierstöcke die Anti-Baby-Pille verschrieben. In 1-2 Jahren möchte ich gerne Nachwuchs. Hat diese Krankheit Auswirkungen auf die Empfängnis? Ich bin 30 Jahre alt.

  • Re: Androgenänme

    Hallo,

    eine solche Erhöhung der männlichen Hormonanteile kann verschiedene Ursachen haben. In der Regel ist dabei aber eine Regulierung und damit auch das Zustandekommen einer Schwangerschaft möglich.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar