• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Negative Jodprobe nach Konisation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Negative Jodprobe nach Konisation

    Ich hatte vor 5 Wochen eine Konisation (+Ausschabung) nach ständigen PAP 3D. CinII, im Gesunden entfernt, aber es musste viel und weit oben geschnitten werden. Habe HPV 16 und noch einen anderen Lowrisk, dessen Nummer ich gerade nicht weiß. 1.Impfung auf Eigenkosten ist vor 2 Wochen erfolgt. Bei der gestrigen Nachuntersuchung wurde der Muttermund mit der Kamera angeschaut (durfte selbst auch gucken). OP-Wunde ist vollständig abgeheilt. Der Arzt färbte den Muttermund mit Jod. Zuerst sah's gut aus aber nach paar Sekunden färbte sich ca. ein Viertel des Bereichs (zwischen 6 und 9 Uhr) wieder weiß. Was heißt das jetzt? Muss ich nochmal zur Koni? Bin 31 mit Kiwu und muss in den nächsten Monaten auch noch ein Myom entfernen lassen.

  • Re: Negative Jodprobe nach Konisation

    Hallo,

    keine Sorge, wenn die Zellveränderungen im Gesunden entfernt wurden, ist so schnell nicht wieder von einem Befall auszugehen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Negative Jodprobe nach Konisation

      Danke für die schnelle Antwort. Ich hab noch eine Frage. Der ausführliche Klinikbericht liegt noch nicht vor, sodass ich nicht weiß, ob der Bereich, der sich nicht verfärbt hat, zufällig der operierte Bereich war (evtl. Nichtverfärbung aufgrund "aktiver" nachwachsender Zellen?). Ich vermute das deswegen, weil der Bereich auf dem Monitor für mich als Laien sehr symmetrisch und abgegrenzt aussah und ich denke, dass sich Zellveränderungen nicht an symmetrische Muster halten Kann das evtl. sein? Habe übermorgen nochmal einen Gyn-Termin und werde nochmal nachfragen, ich war spontan so geplättet davon, dass ich keine Fragen gestellt hatte. Der Gyn schien auch etwas überrascht zu sein und wollte das weiter beobachten, was mich natürlich ins Grübeln gebracht hat...

      Kommentar


      • Re: Negative Jodprobe nach Konisation

        Hallo,

        dieser Befund kann durchaus noch Folge des Eingriffs sein, erneute Zellveränderungen stehen damit aber ganz sicher nicht in Zusammenhang.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar