• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ellaone= Abtreibung? !

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ellaone= Abtreibung? !

    Sehr geehrter Herr Dr., vor einigen Monaten habe ich erst 100 std nach dem GV und nach errechneten Eisprung, ellaone eingenommen. Ich habe mich leider erst danach über die Wirkungsweise.informiert. Ein verschieben des Eisprungs kam ja nicht mehr in Frage, also eben das verhindern des einnisten des Ei's. Dies empfand ich ethisch schon fragwürdig. Ich habe nun aber eine offizielle Veröffentlichung gelesen, in der es heißt" ja, ellaone wirkt wie die so genannte Abtreibungspille und wirkt bei 50pro der bereits schwangeren Frauen abtreibend." Mich beschäftigt dieses Thema sehr und ja, für mich besteht ein unterschied zwischen diesen Wirkungsweisen. Ethisch in jedem Fall. Habe ich also eventuell ein bereits eingenistetes Ei abgetrieben? Denn auch über die Zeit bis zur Einnistung habe ich leider nur viele verschiedene Informationen gefunden. Wie lieber Herr Dr ist Ihre Meinung. Ich danke Ihnen im voraus für Ihre Antwort. Danke lg

  • Re: ellaone= Abtreibung? !

    Hallo,

    in dem Fall kann ich Sie beruhigen, wenn eine Eizelle bereits eingenistet ist, hat ellaOne keine Wirkung mehr.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: ellaone= Abtreibung? !

      Ich danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort. Ich frage mich jedoch warum die Experten so darüber "streiten" . Häufig ist von früh abtreibender Wirkung die Rede?! Durch den Wirkstoff Ulipristal sei der Unterschied zur Abtreibungspille nur fließend. Ich bin als Laie überfordert. So viele Meinungen.

      Kommentar