• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Canesten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Canesten

    Hallo,

    ich leide mittlerweile seit 3 monaten an vaginapilz - durch 2 malige antibiotika behandlung wegen einer blasenentzündung. am vergangen freitag war ich wieder beim arzt, weil ich wieder weißlichen dicken ausfluss hatte. der hat mich untersucht und meinte, dass nur außen der pilzbefall wäre und innen eigentlich so gut wie nichts mehr. daher soll ich canesten gyn once nutzen. 1 tablette und mindestens eine woche 2 mal am tag cremen. das habe ich auch gemacht. gleich am freitag die tablette und gut gecremt. ich habe allerdings seit gestern so komischen ausfluss, der gestern braun war und heute ist er recht klar und leicht blutig. ich bemerke es nur am klopapier, in meiner unterwäsche kann ich nicht außergewöhnlich viel ausfluss erkennen, also die übliche menge eben, wie ich sie oft vor meiner periode habe. ich habe auch sonst keinerlei probleme - jucken, brennen oder rötungen, der ausfluss riecht auch nicht sonderlich, nur wenn ich ihn ganz nah an die nase halte würde ich ein bisschen was riechen, aber auch nicht sooooo ungewöhnlich, ein bestimmter geruch ist ja wohl auch normal. ich muss auch erwähnen, dass ich am sonntag meine letzte pille nehmen werde und am mittwoch dann meine tage bekommen. ist das jetzt nur eine zwischenblutung, eine schmierblutung oder ist der pilz noch da oder oder oder?
    ich hab mit meinem frauenarzt bereits telefoniert, leider war nur die arzthelferin dran, die meinte, dass kann gut sein, dass die tablette die sachen zum lösen gebracht hat, weil diese ja recht stark ist, wenn es bis montag nicht weg ist, soll ich mich ggf. nochmal melden. ab freitag soll ich dann aber wieder bis zu meiner periode vagisan michsäurezäpfchen benutzen. soll ich das wirklich?

    da ich jetzt seit 3 monaten an diesem zeug leide und langsam nicht mehr weiß, was normal ist und was nicht normal ist, wollte ich jetzt fragen, wie sie die sache sehen.

    ich war gestern auch bei meinem hausarzt, hab ihm das ganze erklärt, der hat mir eine medivitan infusion gegeben, zur stärkung des immunsystems und meinte ich solle evtl mal ein östrogen einnehmen bzw. vercremen, das die neubildung von der schleimhaut unterstützt. ist das sinnvoll?

    leider weiß ich nichts mehr und bin langsam wirklich schier am verzweifeln. was kann ich denn sonst noch tun, um den pilz loszuwerden? bzw. ist das oben genannte überhaupt ein anzeichen, dass der pilz noch da ist, oder ist´s evtl nur die "reinigung" wie von der dame erwähnt? ich bin total neben der spur und möchte einfach nur, dass das endlich ein ende nimmt. :-(

  • Re: Canesten

    achja, der vollständigkeit halber. ich nehme die biviol - 2. phasenpille mit 22 pillen.

    Kommentar


    • Re: Canesten

      Hallo,

      ich würde in dem Fall zu einer erneuten Abstrich- und Laborkontrolle raten. Nur so lässt sich feststellen, ob und welche Infektion noch vorhanden ist, um dann gezielt behandeln zu können.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar