• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

einseitige ovarektomie rauchen pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • einseitige ovarektomie rauchen pille

    Guten Tag, mir (35) wurde vor zehn jahren ein Eierstock entfernt. seit ca. 7 jahren nehme ich die microgynon und komme bis auf Kopfschmerzen in der pillenpause gut damit zurecht. leider rauche ich seit 16 jahren (fast eine schachtel) mit dreijähriger Unterbrechung ( in der zeit habe ich auch mit der pille angefangen). nun mache ich mir riesige sorgen bzgl. Thrombose /Schlaganfall etc und überlege die pille abzusetzen. mit dem rauchen will ich auch aufhören, aber die Blutgefäße regenerieren sich ja leider nicht so schnell. meine frage : wenn ich es schaffe mit dem rauchen aufzuhören, kann ich dann die pille weiternehmen? ich würde die pille auch absetzen, fürchte aber frühzeitige Wechseljahre wegen der eierstocksentfernung und damit hormonmangel mit all seinen folgen. ich bin sehr verunsichert und würde mich über eine antwort freuen.

  • Re: einseitige ovarektomie rauchen pille

    Hallo,

    keine Sorge, solange keine zusätzlichen Risikofaktoren wie hohes Übergewicht, oder Krampfadern bestehen, ist gegen die weitere Pillenanwendung nicht einzuwenden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar