• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Absetzen der Pille

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Absetzen der Pille

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, die mich jetzt nun seit gestern beschäftigt. Seit ca. 2007 nehme ich nun schon die Pille "Yasminelle" durchgehend (immer 3 Wochen hintereinander und dann die 7 Tage Pause). Ich habe am 8.12.2013 die letzte Pille aus der alten Packung genommen. Danach habe ich 7 Tage Pause gemacht und wollte am 16.12.2013 mit der neuen Packung (in diesem Fall auch eine neue Pille, Violetta) beginnen. Meine Periode habe ich am 14.12.2013 bekommen und dauerte, wie immer so an die 4 Tage.

    Leider habe ich aus verschiedenen Zeit und Termingründen vergessen, das neue Rezept einzulösen. Das habe ich aber erst bemerkt, als ich die neue Packung schon hätte anfangen sollen. Mir ist das in den ganzen Jahren noch nie passiert. Da ich immer gehört habe, dass die Pause nicht länger als 7 Tage anhalten soll, habe ich beschlossen den Monat die Pille "auszusetzen" und dann mit der neuen Packung anzufangen, wenn ich die nächste Periode bekomme. Ich habe die Pille damals wegen Zyklusstörungen bekommen und nicht zur eigentlichen Verhütung. Ich hatte immer einen unregelmäßigen Zyklus, die Periode kam wann sie wollte, allerdings immer einmal im jeweiligen Monat.

    Ich habe, sowohl vor Einnahme der Pille als auch währenddessen immer darauf geachtet, alles richtig zu machen ,was die Verhütung betrifft. Allerdings ist es mir jetzt doch passiert, dass ich letzten Samstag (04.01.2014) ungeschützten GV hatte. Er hat zwar nicht in mir ejakuliert, aber ich weiß natürlich von dem sogenanntem „Lusttropfen“. Natürlich weiß auch auch, dass ich sowas nicht hätte machen dürfen, da die Gefahr einer Schwangerschaft auch da besteht. Natürlich auch was Krankheiten etc. besteht.

    Meine Periode hätte nach meiner Rechnung (wenn ich die Pille weitergenommen hätte) gestern bekommen sollen. Ich habe zwar diese „typischen“ Unterleibsschmerzen und seit gestern auch Schmerzen in den Brustwarzen, aber dennoch immer noch keine Blutung. Leider kann ich auch gar nicht berechnen, wann ich denn nun meinen Eisprung hatte, um ggf. eine Schwangerschaft „auszuschließen“ oder „einzugrenzen“.

    Meine Frage ist jetzt nur. Kann es sein, dass ich meine Periode nicht bekomme, weil ich schwanger sein könnte, oder könnte es tatsächlich daran liegen, das ich die Pille abgesetzt habe. Ab wann könnte ich einen Schwangerschaftstest machen... Ich werde morgen direkt einen Termin bei meiner Frauenärztin vereinbaren, würde mich aber dennoch freuen, hier eure Meinungen zu lesen.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Diana

  • Re: Absetzen der Pille

    Hallo,

    die Blutung kann sich durchaus durch verschiedenste Einflüsse mal verspäten. Ein Test reagiert 14-16 Tage nach dem in Frage kommenden GV zuverlässig.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Absetzen der Pille

      Hallo zusammen,

      ich hab nun am 18.01.2014 (14 Tage nach dem GV) einen Schwangerschaftstest gemacht. Laut Ergebnis war dieser negativ. Allerdings war die "Kontrolllinie" nur sehr schwach zu sehen. Kann ich dennoch davon ausgehen, dass ich den Test richtig angewendet habe, oder sollte ich

      Kommentar


      • Re: Absetzen der Pille


        Hallo zusammen,

        ich hab nun am 18.01.2014 (14 Tage nach dem GV) einen Schwangerschaftstest gemacht. Laut Ergebnis war dieser negativ. Allerdings war die "Kontrolllinie" nur sehr schwach zu sehen. Kann ich dennoch davon ausgehen, dass ich den Test richtig angewendet habe, oder sollte ich, zur Sicherheit, lieber nochmal einen neuen machen. Leider habe ich erst Ende dieser Woche einen Termin bei meiner FÄ bekommen, da sie bisher im Urlaub war und keine Vertretung hatte. Meine Periode habe ich bis heute noch nicht bekommen. Die Unterleibs- und Brustschmerzen sind weniger geworden, bzw. fast weg. Ich gehe langsam davon aus, dass es wirklich mit dem Absetzen der Pille zu tun hat. Ich hoffe es zumindest...

        Viele Grüße
        Diana

        Kommentar



        • Re: Absetzen der Pille

          Sie können den Test zur Sicherheit in 2 Tagen nochmal wiederholen, ich gehe aber nicht von einer Schwangerschaft aus.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: Absetzen der Pille

            Hallo....

            der zweite Test war nun auch negativ. Auf meine Periode habe ich weiterhin gewartet. Allerdings habe ich gestern Nachmittag Blutungen bekommen. Sehr schwach, aber sie waren vorhanden. Verbunden auch mit Unterleibsschmerzen. Habe auch gleich mit der neuen Pillenpackung angefangen, weil ich dachte, das wäre meine Periode. Heute allerdings sind die Blutungen schon wieder vorbei. Soll ich die Packung denn nun jetzt zu Ende nehmen oder abbrechen?

            LG Diana

            Kommentar


            • Re: Absetzen der Pille

              Sie sollten die Pillenanwendung in dem Fall weiter fortführen.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar



              • Re: Absetzen der Pille

                Hallo, hier bin ich nochmal.

                nachdem ich am 25.01. meine Blutung bekam (die aber den Anschein hatte, wieder nach 1 Tag vobei zu sein), und an dem Tag auch mit der neuen Pillenpackung angefangen habe, musste ich nun feststellen, dass die Blutungen nach dem 1 Tag "Pause" wiederkamen. Seitdem habe ich immer noch Blutungen und es sieht auch nicht danach aus, als ob sie so schnell wieder vorbei sein würden. Ist das normal, nachdem man die Pille abgesetzt hat? Unterleibsschmerzen habe ich nicht, aber dafür ist die "Blutmenge" ganz schön heftig. Ich war bisher noch nicht beim Frauenarzt, da ich es auf das Absetzen der Pille "geschoben" habe. Bin seitdem auch total müde und fühle mich richtig schlapp. Gibt es irgendwas, was ich selbst dagegen tun kann, oder kann mir wirklich nur noch der Arzt helfen?

                Viele Grüße
                Diana

                Kommentar


                • Re: Absetzen der Pille

                  Hallo,

                  wenn eine solche Blutung länger als 10 Tage anhält, sollte man hormonell dagegen vorgehen, daher wäre der Besuch beim Frauenarzt ratsam.

                  Gruss,
                  Doc

                  Kommentar