• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ungewollt schwanger durch Antibiotikum?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ungewollt schwanger durch Antibiotikum?

    Guten Tag liebes Team,

    ich benötige dringend einen Rat. Am Montag 06.01.14 habe ich nach der Pillenpause wieder mit der Einnahme der Pille begonnen. Am selber Abend haben mein Partner und ich miteinander geschlafen und natürlich nur mit der Pille verhütet. Am Mittwoch 08.01.14 musste ich dann wegen Atembeschwerden zum Arzt und es wurde eine leichte Lungenentzündung festgestellt, weshalb mir das Antibiotikum Roxi Aristo 300mg verschrieben wurde, welches ich auch unbedingt noch am selben Tag beginnen musste. Zudem musste ich an diesem besagten 08.01.14 dieses Antibiotikum morgens und abends einnehmen, die restlichen Tage muss ich es nun einmal täglich einnehmen. Meine Sorge besteht nun darin, dass ich rückwirkend schwanger werden könnte, da die Spermien ja mehrer Tage in der Frau überleben können und die Antibiotikaeinnahme gerade in der ersten Woche der Einnahme der Pille gefährlich ist. Zudem hatte ich am Mittwoch Abend noch einmal Durchfall, was aber nicht am Antibiotikum gelegen haben kann, da es danach bis jetzt keine weiteren Beschwerden dieser Art gab. Zudem steht in der Packungsbeilage der Antibiotikums, dass es in seltenen Fällen vor allem bei Magen-Darm-Beschwerden zur Beeinträchtigung der Pillenwirkung kommen kann.

    Übrgens nehme ich die Pille Valette und dies schon seit 5 Jahren.

    Ist es sehr wahrscheinlich, dass ich nun schwanger bin?

    Vielen Dank im Voraus

  • Re: Ungewollt schwanger durch Antibiotikum?

    Hallo,

    in dem Fall kann ich Sie beruhigen, GV vor Beginn der antibiotischen Behandlung stellt kein Risiko dar.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • lauramaria1995
      lauramaria1995 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Das heißt also, dass es nicht möglich ist, dass ein Eisprung eintritt? und wenn ja, wieso ist das bei Antibiotikum möglich und bei dem Vergessen oder einer Fehleinnahme der Pille nicht?

      Mit freundlichen Grüßen