• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herr Dr. Scheufele, nochmal eine Frage zur Brust!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herr Dr. Scheufele, nochmal eine Frage zur Brust!

    Ich bin 31 Jahre alt geworden.
    Mit 20 Jahren hatte ich eine große Brust Op, eine Mammareduktion auf der rechten Seite.
    Seitdem habe ich Sensibiltätsstörungen, die mich wahrscheinlich ein Leben lang begleiten werden.
    Heute habe ich meinen Frauenarzt aufgesucht, da ich in den letzten Tagen Brustschmerzen hatte...... wie allerdings des öfteren.
    Deshalb wurde auch vor 6,5 Monaten ein Brustultraschall auf meinen Wunsch gemacht, der in Ordnung war.

    Diesmal tastete der Arzt meine Brust ab, und er sagte, er wolle, dass nochmal ein Ultraschall gemacht wird, weil der " Teufel schlafe nie.....".
    Auf meine Frage bezgl. Brustkrebs meinte er: Ich müsste mir im Normalfall keine Sorgen machen, und ein Brustkrebs bereite keine Schmerzen.
    Er redete dann noch was wegen einer Zyste, was möglich wäre.......und dass wir mit dem Ultraschall genau richtig wären.

    Wie darf ich das alles verstehen????
    In der Überweisung für den Radiologe steht: Zunehmende MD rechts, mit DS Verdichtung außen oben.
    Z.n. Red. plastik, Sono Mamma erbeten........ was heisst das konkret???
    Daaaaanke. glg

  • Re: Herr Dr. Scheufele, nochmal eine Frage zur Brust!

    Hallo,

    die Befundung beschreibt lediglich Ihre Beschwerden. Die Sonographie ist dabei das richtige Vorgehen, je nach Ergebnis kann man dann über die eventuelle Notwendigkeit einer zusätzlichen Mammographie entscheiden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Herr Dr. Scheufele, nochmal eine Frage zur Brust!

      Hallo!
      Heute wurde ein Ultraschall gemacht. Der Radiologe sagte, die Lymphgefässe, oder Drüsen, wären erweitert und das könnte auch schmerzen.
      Es sehe nach einer Mastophatie aus. Bedarf eine Mastophatie jährlichen Ultraschalluntersuchungen wegen erhöhter Krebsgefahr?

      Kommentar


      • Re: Herr Dr. Scheufele, nochmal eine Frage zur Brust!

        Hallo,

        ich würde dann zu jährlicher Kontrolle raten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar