• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vielleicht kann mir jemand Tipps geben!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vielleicht kann mir jemand Tipps geben!

    Folgendes ich renne nun schon seit rund 9 Monaten von Arzt zu Arzt .. egal ob Gyn. oder Hausarzt Jedoch habe ich so langsam das Gefühl das man als Psychotante abgestellt wird!
    Folgendes an Problem habe ich!

    Ich bekomme immer ca am 8-10 Tage nach Anfang der Periode Unterleibsschmerzen!
    (konstant durchgängig bis zur nächsten Periode, jedoch mal schlimmer und dann mal wieder zum Aushalten) ...
    (es fühlt sich so an als wäre eine Entzündung von innen)
    Beim Abtasten oberhalb zieht das sehr, innerlich jedoch habe ich keine schmerzen dabei..
    Dazu kommen höllische schmerzen wenn ich Groß muss (wenn ich abgeführt habe ist dieses Krampfartige Druck Gefühl auch wieder auf normal schmerz zurück!)
    Zudem sind seit Monaten (angeblich die Lymphknoten) übern Schambein ziemlich Angeschwollen die sich sehr gut ertasten lassen!
    Fühle mich sowohl auch sehr Aufgebläht
    Zudem schwank noch immer der Zyklus mal 3 Monate konstant alle 28tage dann mal erst nach 35 tagen dann wieder nach 20 tagen und der letzte Monat war wieder nach 28 tagen!

    Seither wurde oft per Ultraschal ob beim Gyn. oder gar Hausarzt Untersucht.. Auch Blutuntersuchungen haben zu Nix geführt! Jeder schiebt es entweder auf Gynäkologischer oder gar Internistische Seite!
    Ich habe sogar schon mal wegen einer Bauchspiegelung etc. Angefragt ob es ggf. auch Verwachsungen oder irgendwas anderes sein könnte (Da meine Mutter früher auch drum litt) !! Jedoch sehen die dafür keinen Grund dies zu veranlassen!
    Fühle mich ein wenig im Stich gelassen zumal Quält man sich Tag für Tag erneut damit herum!

    Wie gesagt sobald die Mens da ist, ist es am 2tag vorbei..

    Was bleibt mir da noch groß übrig??? selbst eine 2 Meinung führte zu nix (dabei war die noch inkompetenter)

  • Re: Vielleicht kann mir jemand Tipps geben!

    Ach so und es ist klar das mir hier keine eine Diagnose Stellen kann bezw soll!.. Aber mit was für Argumenten kann ich noch zum Arzt gehen damit nun mal komplett alles untersucht ist!

    Kommentar


    • Re: Vielleicht kann mir jemand Tipps geben!

      Hallo,

      wenn sich durch alle Untersuchungen keine Ursache für die Beschwerden gefunden hat, würde ich zur weiteren Abklärung auch zu einer Bauchspiegelung raten. Abgesehen von Verwachsungen könnte es sich auch um eine Endometriose handeln.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar