• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Evra- Pflaster und Antibiotika

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Evra- Pflaster und Antibiotika

    Hallo liebes Onmeda-Team!

    Ich habe mal wieder eine Frage zur Wirksamkeit des Evra-Pflaster in Kombination mit einem Antibiotikum. Ich habe im Urlaub in Italien ein Antibiotikum mit dem Namen "Veclam 250" und dem Wirkstoff "Claritromicina" verschrieben bekommen. Hat das einen Einfluß auf die Wirkung des Pflasters?

    Haben Antibiotika generell einen Einfluß auf die Wirkung des Pflasters? Die Hormone werden ja dabei über die Haut aufgenommen und kommen im Magen ja nicht mit oral einzunehmenden Antibiotika in Kontakt.

    Vielen Dank im Vorraus! Und viele Grüße,
    Nadine


  • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


    Hallo Nadine,

    Clarithromycin beeinträchtigt die Wirkung des Pflasters nicht.

    Generell kann man aber nicht sagen, dass das Pflaster durch Antibiotika in seiner Wirkung nicht beeinträchtigt wirkt. Es gibt auch Antibiotika, sich auf hormonelle Verhütungsmethoden allgemein auswirken.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


      Vielen Dank nochmal für die schnelle Antwort!

      Kommentar


      • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


        Hallo,

        ich habe dieses Medikament auch im Urlaub in Italien verschrieben bekommen, nehme aber die Pille (Asumate 20).
        Hat es darauf irgendwelchen Einfluss/Wechselwirkung?

        Und wenn ja wie lange ist die Wirkung der Pille dann herabgesetzt?


        Vielen Dank und liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


          Hallo,

          auch die Pillenwirkung wird dadurch nicht beeinträchtigt.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


            Okay, vielen Dank für die schnelle Antwort!

            Kommentar


            • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


              Hallo,

              Ich habe nun nochmal meine Frauenärztin angerufen, um mich abzusichern. Die hat mir gesagt, dass ja Pille und Antibiotikum in der Leber abgebaut werden und es so immer zu Beeinträchtigungen kommen kann. Und deshalb muss man bis zum nächsten Zyklus (bei mir fast 4 Wochen!) zusätzlich verhüten.
              ( nichts von wegen 7 Tage oderso wie in andren Foren diskutiert wurde)

              Liebe Grüße

              Kommentar



              • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika


                Hallo,

                es gibt vereinzelt Präparate, die die Wirkung beeinträchtigen können, dieses gehört aber nicht dazu.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika

                  Liebes Expertenteam,

                  ich habe bitte eine dringende Frage bezüglich ANTIBIOTIKUM JOSALID mit Wirkstoff Josamycin und der Verhütungswirkung vom EVRA PFLASTER...Beeinträchtigt die Einnahme des Antibiotikums die Wirkung der Verhütung?

                  Danke vielmals für rasche Antworten

                  LG!!!!

                  Kommentar


                  • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika

                    Ich bin am verzweifeln...ich hatte am 21.05 Gv,habe aber Antibiotika genommen,soweit ich mich entsinne hieß es „cefaclor“ oder so... jedenfalls haben wir zwar verhütet,aber es ist abgegangen irgendwie,er ist auch nicht „gekommen“(normalerweise dürfte nichts passiert sein)Jedoch hab ich so brennen im Magen & ziehen in der Brust,was ich aber öfter habe ...dennoch habe ich jetzt panische Angst,dass was passiert sein könnte...ein Tag zuvor hatte ich meine Periode,also sie war grade rum & einen geregelten Zyklus habe ich auch ​​​​​​

                    Kommentar



                    • Re: Evra- Pflaster und Antibiotika

                      Hallo,

                      hier ist nicht von einem Schwangerschaftsrisiko auszugehen.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar