• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Starke Schmerzen und Entzündung nach Behandlung mit Veregen-Salbe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Starke Schmerzen und Entzündung nach Behandlung mit Veregen-Salbe

    Sehr geehrte Experten im Bereich der Gynäkologie! Ich versuche meine Geschichte so kurz wie möglich zu halten: Vor einigen Wochen wurden bei mir kleine, weiße Condylome am Scheideneingang festgestellt. Diese habe ich mit Condylox behandelt und nach einer Kontrolle wurde mir mitgeteilt, dass die Behandlung erfolgreich war. Allerdings hatte sich am After bzw. am Damm eine neue Warze gebildet. Daraufhin verschrieb mir meine Ärztin die Salbe Veregen, die ich nun 1,5 Wochen angewendet habe. Mittlerweile verwende ich die Salbe seit 2 Tagen nicht mehr und ich habe ich seit 3 Tagen meine Wohnung nicht verlassen. Das Wasserlassen und die Stuhlgänge gleichen Ausflüge in die Hölle. Es brennt wie verrückt und meine Schamlippen sind auf das dreifache ihrer Normalgröße angeschwollen. Schlafen ist nahezu unmöglich, genauso wie das tragen von Hosen od. Jeans. Die Schmerzen veruche ich seitdem mit kaltem Abduschen zu lindern, aber nach einiger Zeit kommen die Schmerzen trotzdem wieder. Ich hoffe, Sie können mir sagen, wie ich mich weiterhin verhalten soll. Die Salbe möchte ich auf keinen Fall weiterhin verwenden. Vielen Dank und liebe Grüße, Melanie


  • Re: Starke Schmerzen und Entzündung nach Behandlung mit Veregen-Salbe

    Achja ausserdem habe ich Fieber und fühle mich sehr schwach. Mein Kreislauf ist ständig im Keller. Appetitlosigkeit und Schläfrigkeit sind ebenfalls Dauerzustand. Möglicherweise auch eine Nebenwirkung von der Salbe. Nochmals liebe Grüße Melanie

    Kommentar


    • Re: Starke Schmerzen und Entzündung nach Behandlung mit Veregen-Salbe

      Hallo,

      von einem direkten Zusammenhang dieser Beschwerden mit der Anwendung der Salbe ist nicht auszugehen, eher ist eine Infektion die Ursache. Dies sollten Sie bitte durch Untersuchung abklären lassen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar