• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unwohlsein drei Wochen nach AS

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unwohlsein drei Wochen nach AS

    Guten Abend,

    ich habe eine Frage, die mich noch verrückt macht und ich eigentlich nicht vorhatte zu meinem Gyn zu gehen, weil ich mir blöd vorkomme. Wenn es allerdings so weiter geht, wird mir nichts anderes übrig bleiben. Solange hätte ich gerne einen Experten-Rat über das Forum, wenn das ok ist.

    Ich hatte vor drei Wochen eine missed abortion mit Ausschabung in der 11. SSW. Das Kind war aber lt. Aussage des Gyn vermutlich schon in der 8. SSW gestorben, weil es nicht weiter gewachsen ist. Zur Nachuntersuchung war ich bereits und ca. eine Woche nach der Ausschabung hatte ich eine starke, schmerzhafte periodenartige Blutung. Eine Tage danach spürte ich schon wieder, dass meine Eierstöcke aktiv waren. Den Hcg-Spiegel habe ich selbst an Heim-SSTests überprüft und auch seit einer Woche nur noch negativ getestet. Das ist erstmal gut so, denn dann balanciert sich mein Körper wieder ein.

    Allerdings habe ich, weil es mir im Grunde körperlich gut ging, bereits eine gute Woche nach der AS wieder mit meinem Mann geschlafen und auch bereits durch Körperbeobachtung (Schleimbeobachtung, Mittelschmerz) einen Eisprung verspürt.

    seit drei Tagen habe ich ab und an starkes Ziehen in den Leisten, Kreislaufprobleme und Übelkeit, heute am stärksten.

    Ich bin einfach völlig durcheinander, weiß nicht, warum mein Körper so verrückt spielt oder ob das schon der Beginn einer erneuten Schwangerschaft ist. Mein Gyn hatte nach der AS-Nachkontrolle wieder das OK gegeben für Geschlechtsverkehr, auch ohne Verhütung. Aber ich weiß nicht, ob das nun wirklich schon sein kann.

    Bitte um Rat.
    Vielen Dank, mejame

  • Re: Unwohlsein drei Wochen nach AS


    Hallo mejame,

    ich würde da wirklich noch nicht auf eine Schwangerschaft tippen - das wäre doch noch arg früh...gerade in Anbetracht dessen, dass Sie das Unwohlsein Schwangerschaftssymptomen zuschieben.

    Auch der Körper muss sich wieder umstellen, da kann es schonmal zu solchen kleineren Probleme kommen.

    Ich bin mir auch nicht sicher, ob es tatsächlich so schnell nach der Ausschabung schon wieder zu einem Eisprung gekommen ist - solche Fälle gibt es zwar, aber sie sind doch recht selten. Es kommt auch häufig vor, dass Frauen nach einer Ausschabung solche Symptome haben und sie in diese Richtung deuten. Das ist auch völlig normal, finde ich.

    Sie können zurzeit eh nur abwarten und das sollten Sie in Ruhe machen und ohne sich unter Druck zu setzen. Ein Schwangerschaftstest zur rechten Zeit kann Auskunft geben.

    Wenn die beschriebenen Symptome allerdings länger anhalten, würde ich zwecks Abklärung den Hausarzt aufsuchen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Unwohlsein drei Wochen nach AS


      Hallo und Danke für die Antwort.

      Mein Unwohlsein (Schwindel, Übelkeit etc) und die Schmerzen im Unterleib und den Leisten sind eine Kombination eines Infektes und eines Eisprungs, wie mir heute mein Gynäkologe und meine Hausärztin mitteilten.

      Mein Gyn meinte, dass sich meine GMS wieder sehr gut aufgebaut hat und auch schon ein Eisprung stattgefunden hat, nach entsprechender Untersuchung mit US. Ansonsten ist alles in bester Ordnung, das Ziehen in der Leiste ist aber auf einen grippalen Infekt zurückzuführen, denn seit gestern kamen starke Hals- und Ohrenschmerzen zum Schwindel, der Übelkeit und Appetitlosigkeit hinzu. Es kam halt beides auf einmal und darum diese Verwirrung. Mein FA konnte meine Bedenken aber verstehen und hat mir versichert, dass organisch alles in bester Ordnung sei.

      Nun nehme ich ein Antibiotikum und schlafe mich wieder gesund in den nächsten Tagen. Bin sehr froh, dass es sich nicht um Folgen der Ausschabung handelt.

      Beste Grüße,

      mejame

      Kommentar


      • Re: Unwohlsein drei Wochen nach AS


        Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar