• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blasenentzündung - Antibiotikum hilft nicht

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blasenentzündung - Antibiotikum hilft nicht

    Hallo,
    ich habe eine Blasenentzündung und brauche einen Rat.
    Vorgestern Abend hatte ich das Gefühl, eine Blasenentzündung zu haben und habe direkt einen Liter Cranberrysaft getrunken, weil mir dieser immer sehr gut hilft, wenn ich das Gefühl habe, es könnte sich eine Entzündung ankündigen. Es war aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht richtig schlimm, sondern mehr so ein "Anflug". Ich hatte das auch schon ein, zwei Mal, dass ich dachte, ich hätte ne Blasenentzündung und bei ärztlicher Kontrolle wars dann doch keine, deswegen wollte ich eigentlich weiterhin Cranberrysaft trinken und ein paar Tage abwarten, bevor ich einen Arzt konsultiere. Meine letzte Blasenentzündung ist aber auch schon ca. 2 Jahre her.
    Naja, gestern Morgen wars dann aber beim Toilettengang so schlimm, dass ich direkt zum Arzt gegangen bin. Der hat dann gesagt, es seien Leukozyten, Eiweiß und auch Blut im Urin, was ihm gefehlt hat für eine typische Entzündung war aber Nitrit (?). Habe dann erzählt, dass ich Cranberrysaft getrunken habe und er meinte dann sei vielleicht deshalb keins (mehr) drin. Jedenfalls meinte er, wären keine Feiertage, hätte ich es vielleicht erstmal ohne Antibiotikum versuchen sollen, die Entzündung loszuwerden, weil sie seiner Meinung nach auch noch nicht schwer war. Aber wegen des langen Wochenendes hat er mir dann doch Cotrim Forte (800 mg Sulfamethoxazol und 160 mg Trimethoprim) verschrieben. Davon sollte ich 3 auf einmal nehmen und den Tag über viel trinken. Hat mich etwas gewundert, weil ich sonst, wenn ich eine Blasenentzündung hatte, immer mehrere Tage 2 Mal was nehmen musste und nie nur einmalig und dann gleich 3 so starke Tabletten auf einmal. Hab es aber so gemacht und so steht es auch im Beipackzettel, was unkomplizierte Harnwegsinfekte der Frau betrifft.
    Tja, die Sache ist jetzt die, dass es absolut nicht besser geht bisher. Habe nach wie vor ziemliche Schmerzen beim Wasserlassen und auch schon so leichte Seitenstiche, wie als käme es von den Nieren oder so. Habe heute Morgen nochmal beim Arzt angerufen und die Sprechstundenhilfe meinte, das sei normal, das würde ja dauern, bis das wirkt und das würde schon werden. Aber sonst ging es mir immer direkt besser, wenn ich Antibiotikum nahm (und da hab ich nie insgesamt 2820 mg auf einmal genommen...). Die Tabletteneinnahme ist jetzt schon mehr als 24 Stunden her.
    Bin nun schon ganz verzweifelt und weiß nicht, was ich machen soll. Abwarten? Den Rest des Antibiotikums nehmen (hab noch 7 Tabletten)? Morgen zu einem anderen Arzt gehen? Kann es echt sein, dass ich bisher nichts merke, obwohl es ja laut Arzt keine so schlimme Entzündung ist? Ich habe auch die ganze Zeit weiterhin Cranberrysaft getrunken.
    Ich bitte um Antwort.
    Vielen Dank!

  • Re: Blasenentzündung - Antibiotikum hilft nicht


    Hallo,

    zunächst sollten Sie die Behandlung fortführen und abwarten, ob nicht doch noch im Laufe des Tages eine Besserung eintritt. Ist das nicht der Fall, würde ich morgen zu einer Kontrolluntersuchung raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Blasenentzündung - Antibiotikum hilft nicht


      Hallo,
      vielen Dank für die schnelle Antwort!
      Sie meinen also, ich soll von den 7 verbliebenen Tabletten noch welche nehmen, obwohl der Arzt mir nur eine einmalige Einnahme von 3 Tabletten verordnet hatte?
      Wieviele sollte ich denn nehmen?

      Kommentar


      • Re: Blasenentzündung - Antibiotikum hilft nicht


        Wenn die Behandlung nur mit 3 Tabletten vorgesehen war und kein Erfolg eintritt, sollten Sie vor einer weiteren Therapie erst die Kontrolle durchführen lassen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar