• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lichen Sclerosus

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichen Sclerosus

    Hallo Docs!
    Vor ca. einem Jahr bekam ich die Diagnose Lichen Sclerosus und war am Boden zerstört. Meine FÄ verschrieb mir Clobetasol Acis. Zudem habe ich zuvor ständig Schmerzen beim GV mit meinem damaligen Partner gehabt. Die Creme brachte nichts, außer eine noch trockenere Haut im Intimbereich, was dazu führte, dass ich nach dem GV hin hin und wieder kleine Risse am Damm hatte. Also ging ich wieder zur FÄ. Diese stellte dann nur fest, dass die Haut dort sehr trocken ist und der Damm zudem auch noch sehr spannt und kurz ist. Sie verschrieb mir Deumavan und riet mir noch mehr Clobetasol Acis zu benutzen. Bei meinem Glück hat das natürlich nicht geholfen und ich hab auch das Gefühl, dass die Cremes gar nicht richtig einziehen. Schmerzen beim GV mit meinem jetzigen Partner habe ich zwar nur bei gewissen Stellungen, aber dafür reißt jetzt ständig der Damm, manchmal auch ohne GV! Ich hoffe ich konnte meine Situation verständlich schildern, denn jetzt stellen sich bei mir die Fragen was könnte man noch tun 1. um den Lichen Sclerosus zu lindern, 2. damit der Damm nicht mehr einreißt. Kann ich außerdem bei dieser super Zusammenstellung überhaupt vaginal ein Baby entbinden, ich hab Angst, dass mein Damm komplett reißt und ich einen DR 3 kriegen könnte. Ich hab so langsam das Gefühl ich sollte meinen Wunsch auf ein juckreizfreies Leben und ein normales Sexualleben komplett vergessen, also bitte hilft mir!!

    Liebe Grüße

  • Re: Lichen Sclerosus


    Hallo,

    leider sind die Behandlungsmöglichkeiten in einem solchen Fall sehr begrenzt. Ein Cortisonpräparat wie Clobetasol entspricht dabei dem üblichen Vorgehen, vielleicht wäre da aber die Umstellung auf ein anderes Präparat dieser Wirkstoffgruppe einen Versuch wert. Ich würde Ihnen raten, dazu die Beurteilung eines Hauarztes einzuholen.
    Eine Entbindung sollte aber dennoch problemlos möglich sein.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Lichen Sclerosus


      Und die Risse am Damm wie kann ich den sozusagen geschmeidiger machen?

      Kommentar


      • Re: Lichen Sclerosus


        Hallo.

        auch dabei sollte nach entsprechender Cortisonbehandlung eine Besserung eintreten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Lichen Sclerosus

          Guten Morgen Liona,

          Du kannst Cortisonsalbe und Östrogenzäpfchen vergessen, hat allenfalls eine leicht lindernde und aufschiebende Wirkung.

          Was wirklich hilft ist die Salbe PROTOPIC.

          Ist verschreibungspflichtig und Du musst € 52,00 dafür bezahlen 30g.
          Hält etwa sechs Monate.

          Besserung spürbar nach ein paar Tagen. Zu Anfang brennt es etwas aber dann.... nach kurzer Zeit Rückbildung der Flecken absolut keinen Juckreiz mehr. Nach ca. sechs Monaten: Kein Befund mehr. Geschlechtsverkehr ohne Einschrenkungen.

          Es gibt eine Studie der Universität Münster aus den Jahre 1982 !!!! die diese Behandlungserfolge belegt.

          Kann ich nur empfehlen. Es gibt Frauenärzte denen dies bekannt ist und mit vollem Erfolg Protopic Salbe verschreiben.

          Liebe Grüße

          Gabriele

          Kommentar