• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

zwischenblutungen ?!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zwischenblutungen ?!

    Hallo,

    dass ich seit ca. 4 oder 5 monaten jeden zyklus unterleibsschmerzen habe (mal mehr mal weniger im zyklus verteilt) bin ich ja schon gewohnt, frauenarzt hat bis jetzt auch keine ursachen dafür gefunden ..

    aber jetzt kommt auch noch bräunlicher ausfluss dazu, ist seit heute vormittag und auch letzen zyklus hatte ich den bereits um die mitte rum ..
    was könnte das für ursachen haben?

    hab da auch noch eine frage, hatte am fr (08.04) ungeschützen GV, nehm aber die pille .. hab die pille aber in der woche zuvor, in der ersten einnahmewoche, einmal später genommen
    (normal um 19-20 uhr abends, hab sie in der früh um ca 6.45 nachgenommen).

    es war ja normal noch in den 12 stunden, kann es aber trotzdem sein dass was passiert ist? und dass dies jetzt einnistungsblutungen sind, oder doch normale hormonell bedingte zwischenblutungen?

    danke im voraus und LG

  • Re: zwischenblutungen ?!


    Hallo,

    wegen der Unterleibsschmerzen würde ich raten, wenn Ihr FA nichts findet, eine Zweitmeinung einzuholen.

    Die verspätete Pilleneinnahme lag noch gerade im grünen Bereich, so dass Sie da von einer Schwangerschaft bzw. Einnistungsblutung nicht ausgehen brauchen.

    Wenn der Ausfluss immer in der Zyklusmitte auftritt und dann wieder nachlässt, würde ich ihn als zyklusbedingt einstufen - solange keine anderen Beschwerden wie Brennen, Jucken oder übler Geruch hinzukommen.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: zwischenblutungen ?!


      Danke für die antwort..

      Ich hab ja selbst irgendwie schon die Vermutung, dass es sich vielleicht um Endometriose handelt, da ich auch immer eine sehr starke und schmerzhafte periode habe.

      Noch eine allgemeine Frage zu den 12 stunden. Die 12 Stunden sind ja das Limit, aber wie "schlimm" ist es, wenn man die Pille z.B. 12 Stunden und 15 Minuten nachher nimmt?
      Außerdem nehm ich die Pille seit 4 Jahren, da ist ein kleiner Einnahmefehler innerhalb der 12 Stunden (+10 min vl) nicht so schlimm, oder?

      Ja, ok ich denke dass ist die beste Erklärung. Aber mit Pille hat man normal ja keinen richtigen Zyklus mit Eisprung usw. Deshalb fand ich das etwas komisch immer um die Mitte rum Unterleibsschmerzen und Zwischenblutungen haben.

      LG

      Kommentar


      • Re: zwischenblutungen ?!


        Haben Sie Ihren Endometriose-Verdacht beim FA angesprochen? Das sollte dann auch mal abgeklärt werden.

        Auch unter der Pille kann es zu zyklischem Ausfluss oder zu Zwischenblutungen kommen.

        Ich würde die 12 Stunden nicht unbedingt ausreizen und mich auch nicht darauf verlassen, dass die Pille ja schon lange Zeit genommen wird. Irgendwo ist eine Grenze, und die sollte man einhalten.
        Auch wenn es bei 12 Stunden und 15 Minuten nicht gleich zu einem Eisprung kommen wird, sollte man im Umgang mit der Pille immer gewissenhaft sein und sich solche Freiräume nicht schon von vornherin einräumen.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: zwischenblutungen ?!


          Nein, diesen Verdacht habe ich noch nicht geäußert. Habe nur im Internet die Symptome und Erfahrungsberichte gelesen und kann mich mit manchen gut identifizieren. Werd ihn beimnächsten Termin mal darauf ansprechen. Denn jetzt gerade sind die Schmerzen wieder so schlimm, wie während der Periode.

          Natürlich nehm ich die Pille schon immer Abends um die selbe Zeit, ich wollte nur mal wissen inwiefern es mit den 12 Stunden wirklich ist. Ich spiele auch nicht mit dem Freiraum, es war nur die Frage weil es mir einmal passiert ist.

          Ich denke, nachdem eine Schwangerschaft auszuschliessen ist, werde ich möglichst bald den Arzt aufsuchen.
          Welchen Arzt kann ich am besten, um eine Zweitmeinung einzuholen, aufsuchen? Hausarzt? Krankenhaus?

          LG

          Kommentar


          • Re: zwischenblutungen ?!


            Ich würde einen anderen Frauenarzt nehmen.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar