• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausbleiben der Regalblutung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausbleiben der Regalblutung

    Hallo mein Name ist Meike, und ich bin 29 Jahre jung. Ich habe am 06.11.2008 meinen Sohn zur Welt gebracht, danach gestillt (5 Monate, während dieser Zeit eine Östrogenfreie Pille genommen, den Namen weiß ich nicht mehr) nach dem Abstillen dann wieder meine normale Pille Trigoa genommen und eigentlich war alles gut. Nun musste ich im Januar wegen eines schweren Magen - Darm defekts die Pille für einen Monat absetzen und konnte erst wieder am 22.02 mit deer Einnahme der Pille beginnen. (22.02 Tag der ersten Regenblutung. Nun habe ich seid einiger Zeit wieder Pillepause (14.03 Tag letzte Einnahme der Pille). Meine Regel kam nie amm zweiten oder dritten Tag der Pillenpause, sondern eher einen Tag bevor ich die Pille wieder beginnen musste, daher habe ich mich auch erstmal nicht gewundert das nichts kam. Nun bleibt die Regal aber schon eine ganze Zeit aus, und ich habe etwas Angst das etwas nicht stimmen könnte, denn ich habe immer Unterleibsschmerzen die sehr stark und Krampfartig ist. Teilweise so stark das ich nicht mehr in den BAuch einatmen kann, oder aber die Beine nicht an den Körper ziehen kann (normales Sitzen oder nach vorne Beugen nicht mehr möglich) Ich habe auch schon einen Schwangerschaftstest gemacht, und dieser war negative und auch die Anzeichen die ich bei meinem Sohn hatte sind nicht da. Was kann ich also tuen oder was sollte ich tuen ? Pille wieder anfangen ( die habe ich erstmal wieder ausgesetzt, da keine Regel kam) warten oder was anderes ?

    Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

  • Re: Ausbleiben der Regalblutung


    Hallo,

    ich würde an Ihrer Stelle - alleine schon wegen der Unterleibsschmerzen - den FA zwecks Abklärung aufsuchen.

    Der kann dann auch gleich schauen, was es mit der ausgebliebenen Blutung auf sich hat.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar