• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Utrogest und Blutung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Utrogest und Blutung

    Guten Abend,

    Sie hatten mir neulich schon einmal weiter geholfen wegen Utrogest bei Ovarialzysten. Ich habe jetzt noch ein paar Tage Utrogest vor mir, die letzte Einnahme wäre kommenden Samstag. Ich nehme zusätzlich noch Apis D12 und habe nun seit einigen Tagen keinerlei Beschwerden mehr, d. h. ich spüre keine Schmerzen durch die Zyste mehr und seit heute habe ich eine leichte Blutung. Da weder der eine noch der andere FA zu erreichen sind, wende ich mich nochmal an Sie...Utrogest trotzdem weiter nehmen, bis die vom FA verordneten 15 Tage Einnahme beendet sind oder aufhören?

    Nochmals vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe.

  • Nachtrag zu Utrogest und Blutung


    Nachdem es sich nun scheinbar wirklich um die eintrudelnde Mens handelt, kam sie somit mit nur 3-tägiger Verspätung. Die FÄ meinte, durch die Zyste würde sie wohl ganz ausbleiben und erst nach dem Utrogestan eine Abbruchblutung einsetzen, was sich ja mit Ihrer Aussage, dass das Utro die Mens unterdrücken wird, deckt. Kann man jetzt davon ausgehen, dass das Utro zu niedrig dosiert ist? Ich nehme 200 mg abends.

    Kommentar


    • Re: Utrogest und Blutung


      Hallo,

      ich würde raten, die Behandlung dennoch wie geplant zu Ende zu führen und danach eine Kontrolluntersuchung durchführen zu lassen.

      Gruss,
      Doc

      Kommentar