• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Myom in der Gebährmutter

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Myom in der Gebährmutter

    Ich brauche fachmännischen Rat...ich habe ein handtellergroßes Myom in der Gebährmutter,nahm die letzten 3 Monate "Cerazette" ein(ohne Pause) um meine starken Blutungen zu reduzieren. Nun ist es so, daß meine letzte Periode am 12.März begann und noch immer andauert. Ich fragte meinen Frauenarzt um Rat. Er meinte ich solle die Pille noch bis Sonntag nehmen und dann 1 Woche Pause machen und dann wieder anrufen...Ich fühle mich wegen der andauernden Blutung nicht gut(habe seit Monaten auch Eisenmangel) seit 1Woche habe ich Rückenschmerzen und Harndrang. Ich will am Montag zu einem anderen Frauenarzt gehen, weil ich mich nicht ernstgenommen fühle.Am liebsten würde ich mir das Myom entfernen lassen, dann wäre doch bestimmt Ruhe? Wer weiß Näheres oder hat Erfahrung damit? I

  • Re: Myom in der Gebährmutter


    Hallo,

    eine so lange Blutung wirkt sich in jedem Fall negativ in Form einer Blutarmut aus, daher sollten Sie bitte unbedingt dem Rat des Kollegen folgen. Ziel ist dabei, dass die Blutung nach der Pause zum Stehen kommt. Sollte das nicht der Fall sein, wäre eine kurzfristige Kontrolluntersuchung ratsam.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Myom in der Gebährmutter


      Hallo Doc,
      Dankeschön für Ihre schnelle Antwort, ich werde mich an den Rat halten, mehr kann ich nicht tun. Ich wünschte nur, diese Hormonbehandlung wäre schneller...mein FA sagte, daß 3 Monate nicht aussagekräftig sind.

      Kommentar