• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ciprobeta bei bakterieller Infektion

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ciprobeta bei bakterieller Infektion

    Hallo!

    Meine FA hat beim letzten Abstrich wieder einmal Bakterien gefunden und mir daraufhin Ciprobeta verschrieben, was wohl ein für einen bestimmten Bakterienstamm gebräuchliches Antibiotikum ist.

    Ich nehme es nun schon seit Samstag und hab ehrlich gesagt keinerlei Verbesserung feststellen können (zusätzlich mache ich Sitzbäder mit Eichenrinde). Nun würde mich mal interessieren, wie das Medikament wirkt und vor allem wann??

    Danke!

  • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


    Hallo,

    hier können Sie nachlesen, wie der Wirkstoff Ciprofloxacin wirkt:

    http://medikamente.onmeda.de/Wirksto...kament-10.html

    Eigentlich sollte schon recht bald eine Besserung eintreten.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


      Danke, diese beschreibung hatte ich mir schon mal durchgelesen. Da ja davon die Rede ist, dass dieses AB die weitere Vermehrung von Bakterien stoppt, wie genau verschwinden dann die noch vorhanden?

      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln und meine Psysche kriegt auch langsam nen knacks weg, denn seit 1 jahr verschreibt mir meine FA ständig andere Mittel, u.a. schon das 3. mal AB, was auf Dauer kaum gut sein kann, aber nix hat bis jetzt geholfen, obwohl es doch eine bakter. Infektion ist...Hab nun naturlich auch Bedenken, dass sich Resistenzen gebildet haben. Gibt es denn alternative Behandlungen?

      Kommentar


      • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


        Hallo,

        in dem Fall sollte eine gezielte Laboruntersuchung auf Erreger und Resistenz, sog. Antibiogramm, erfolgen. Damit lässt sich genau feststellen, welches Präparat angebracht und wirksam ist.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


          Also passiert so ein Antibiogramm nicht automatisch, wenn meine FA den Bakterienstamm mittels Abstrich ermittelt hat?

          Wenn ich seit mehreren Monaten wegen ein und demselben Problem bei ihr in Behandlung bin, müsste sie dies doch wissen und demnach auch machen...trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass sich eine Besserung einstellt.

          Danke.

          Kommentar


          • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


            Hallo,

            ein solches Antibiogramm wird nicht grundsätzlich durchgeführt, wäre aber in diesem Fall durchaus sinnvoll. Sie sollten Ihre Frauenärztin darauf ansprechen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


              Danke, das werde ich tun. Kann es eigentlich auf Grund ständiger bakt. Infektionen zu Unfruchtbarkeit kommen? Meine FA verneinte mir diese Frage zwar kürzlich, jedoch habe ich im I-net auch schon Gegenteiliges gelesen...

              Gibt es trotzdem die Möglichkeit wenigstens bis zum Ende der AB-Therapie das Abklingen der bakt. Infektion mit rezeptfreien Mitteln aus der Apotheke zu unterstützen?

              Danke.

              Kommentar



              • Re: Ciprobeta bei bakterieller Infektion


                Hallo,

                solange solche Infektionen ausreichend behandelt werden, ist nicht mit einer Unfruchtbarkeit zu rechnen.

                Sie können zusätzlich ein Milchsäurepräparat aus der Apotheke anwenden.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar