• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pflanzliches Progesteron

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pflanzliches Progesteron

    Sehr geehrtes Team,

    ich benutze seit meiner zweiten Zyklushälfte eine Progesteroncreme, welche pflanzlich ist.

    Meine Eierstockzysten schwanken von 1,1 - 3 cm, die größte war sogar mal über 5 cm, welche sich aber wieder zurückbildete.

    Ich habe auch ein kleines Myom (2 cm). Lt. Ultraschall/Farbdoppfel alles im Normalbereich. Meine weiblichen Hormone sind viel zu hoch und mein Progesteron ist im Keller. DHE-S ist zu niedrich, Cortisol zu hoch und Serotonin ist auch im Keller. Ich habe keinen Stress in der Arbeit aber mich stressen meine Beschwerden an den Zysten.

    Pflanzliche Zäpfchen mit Vitamin D und Progesteron verursachten eine allergische Reaktion.

    Die Creme reibe ich an den Oberarmen ein, wo die Haut dünner ist. Leider merke ich schon wieder ein Ziehen an den Eierstockzysten.
    Das pflanzliche Progesteron ist eine Therapie bei einem Prof.
    Der Prof. meinte, wenn sie nicht weggehen sollten dann muss er mich in die Klinik schicken, mein alter Gyn. ist dagegen, denn er meint, wenn ich mit operieren lasse, müsste ich das jeden Monat tun und bei 2 cm ist das ein Quatsch.

    Die Pille vertrage ich nicht, was nehmen Frauen eigentlich ein mit dem gleichen Problem, wenn sie eine Thrombose hatten? Die Pille ist ja dann verboten?!

    Mit freundliche Grüßen

    Luisanna

  • Re: Pflanzliches Progesteron


    Hallo Luisanna,

    da hormonelle Präparate nicht in Frage kommen, sind die Möglichkeiten in einem solchen Fall natürlich leider sehr eingeschränkt. Der Einsatz eines Mönchspfefferpräparates wäre dann noch einen Versuch wert, bei Zysten in dieser Grössenordnung würde ich von einem operativen Vorgehen aber auch abraten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar