• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Duphaston

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Duphaston

    Hallo liebes Expertenteam,

    auf Grund einer 10-monatigen Amenorrhö, nach starker Gewichtsabnahme, habe ich heute von meiner FÄ Dupahston 10 mg bekommen. 12 Tage soll ich es einnehmen, 2 Tabl. täglich.

    Meine Hormone waren grenzwertig. Öströgene waren ok. Gestagene jedoch grenzwertig. Schleimhaut weder dünn noch dick aufgebaut. So richtig habe ich das alles auch nicht verstanden und fühle mich sehr unaufgeklärt.

    Habe die Tabl. auch gleich heute eingenommen. Nun lese ich, dass Duphaston sehr umstritten ist. Was kann mir passieren? Hat es starke Nebenwirkungen? Bin sehr verunsichert und ratlos.

    LG

    Kathy

  • Re: Duphaston


    Hallo Kathy,

    keine Sorge, ein solches Gestagenpräparat wie Duphaston ist sehr nebenwirkungsarm. Durch die Anwendung wird eine Abblutung der aufgebauten Schleimhaut provoziert und der Zyklus damit reguliert, nach Ende der Einnahme sollte die Blutung erfolgen. Ein Grund zur Sorge besteht dabei nicht.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Duphaston


      Hallo Doc,

      danke für Ihre Antwort. Bin etwas beruhigt.
      Warum ist es aber umstritten? Nebenwirkungslos ist es aber auch nicht. Werde ich jetzt in den 12 Tagen zunehmen oder depressiv?

      Wird die Regel, nach der Einnahme, dann weiterhin von alleine einsetzen? Und wenn nicht kommt dann die Pille?

      Kann man auch was natürliches einnehmen oder auf die Ernährung achten?


      Gruss

      Kathy

      Kommentar


      • Re: Duphaston


        Hallo,

        mir ist neu, dass Duphaston so umstritten sein soll.
        Es ist halt so, dass man, wenn man über Dinge nachliest, immer mindestens 2 völlig unterschiedliche Meinungen finden wird.

        Nebenwirkungen hat jedes Medikament. Sie müssen ja nicht auftreten - bei den meisten Menschen treten nunmal keine Nebenwirkungen auf.
        Man kann auch nicht sagen, ob Sie nun zunehmen (wovon ich nicht ausgehe) oder depressiv werden...woher soll man das wissen?

        Ziel von Duphaston ist es, den Zyklus zu normalisieren, so dass die Blutung wieder ohne Hilfe einsetzt.

        Mönchspfeffer (pflanzlich) kann auch helfen, den Zyklus zu regulieren - wenn die Blutung allerdings so lange ausgesetzt hat, wäre wahrscheinlich ein Gestagen wirklich erstmal der beste Weg.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Duphaston


          Hallo,

          ich bin beruhigter und setze die Therapie mit Duphaston fort.
          Jedoch frage ich mich, ob meine Regel nach dieser Abbruchbllutung wieder von alleine einsetzt. Warum produziert mein Körper dieses Hormon nicht mehr? Liegt es an der Ernährung? Sport? Stress? Wird der Körper je wieder im Stande sein es von alleine zu produzieren, um einen Zyklus aufbauen zu können jeden Monat?

          Gruss

          Kathy

          Kommentar


          • Re: Duphaston


            Das werden wir sehen - wie gesagt, es das Ziel, dass sich mit dieser Blutung der Zyklus wieder normalisiert.

            Sie haben geschrieben, dass Sie stark abgenommen haben - das kann sehr gut der Grund sein.

            Geben Sie dem Duphaston eine Chance und sich und Ihrem Körper die Zeit, zu zeigen, dass alles wieder von alleine funktioniert.
            Sich jetzt darüber den Kopf zu zerbrechen, bringt nichts.

            Es gibt aber wirklich keinen Anlass zur Annahme, dass Ihr Zyklus sich nicht wieder normalisiert.
            Machen Sie sich darüber keine Sorgen - warten Sie erstmal ab.
            Spekulieren bringt ja nichts.

            Viele Grüße,
            Claudia

            Kommentar


            • Re: Duphaston


              Hallo Claudia,

              danke für die aufmunternten Worte. Bleibt mir auch nichts anderes übrig, als geduldig abwarten.

              Ich verstehe nur noch eins nicht. Behebt man mit dem Duphaston diesen Hormonangel und dann funktioniert der Zyklus wieder normal oder wird nur getestet, ob der Körper im Stande ist einen Zyklus aufzubauen?

              Gruss

              Kathy

              Kommentar



              • Re: Duphaston


                Hallo Kathy,

                auf Dauer behoben wird durch Duphaston nichts.
                Wie Dr. Scheufele ja schon schrieb, wird dadurch das Abbluten der Gebärmutterschleimhaut angeregt, so dass der Zyklus damit wieder in die Gänge kommt.

                Viele Grüße,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Duphaston


                  Hallo Claudia,

                  ich habe Duphaston gestern zu Ende eingenommen. Blutung hat immer noch nicht eingesetzt.
                  Das ist doch kein gutes Zeichen, wenn die Blutung nicht mal mit Hormonen eingeleitet werden kann.

                  Lieben Gruß

                  Kathy

                  Kommentar


                  • Re: Duphaston


                    Hallo Kathy,

                    nach Ende der Einnahme sollte die Blutung innerhalb der folgenden 3 Tage (ca.) einsetzen.

                    Tut sich da nichts, würde ich auf jeden Fall den FA nochmal aufsuchen, damit auch die Schleimhautdicke kontrolliert werden kann.

                    Viele Grüße,
                    Claudia

                    Kommentar



                    • Re: Duphaston


                      Hallo Claudia,

                      ok Danke! Ich habe aufjedenfall noch mal einen Termin beim FA.

                      Kann es vielleicht immer noch mit der Ernährung zusammenhängen? Ich ernähre mich doch ausgewogen und habe Normalgewicht bis leicht ÜG.

                      Lieben Gruß

                      Kathy

                      Kommentar


                      • Re: Duphaston


                        Ich denke nicht, dass Ernährung oder Ihr Gewicht, welches ja völlig im Rahmen zu liegen scheint, damit zu tun haben.

                        Ausgeprägtes Übergewicht kann da schon eher problematisch werden.

                        Ich würde erstmal abwarten, ob nicht doch noch eine Blutung einsetzt.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar


                        • Re: Duphaston


                          Hallo Claudia,

                          ja jetzt ist es normal. Ich hatte aber mal ÜG und habe ca.50 kg auf sehr ungesundem Wege abgenommen.
                          Es schwankt noch leicht aber hält sich im normalen bis leicht üg.

                          Lieben Gruß

                          Kathy

                          Kommentar


                          • Re: Duphaston


                            Das ist gut.

                            Dann warten Sie jetzt wirklich noch das Wochenende ab und lassen dann evtl. nochmal kontrollieren.

                            Viele Grüße,
                            Claudia

                            Kommentar