• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prolaktin

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prolaktin

    Hallo, bei mir wurde letztes jahr im Juni bei meinem FA ein zu hoher Prolaktinwert festgestellt (32.5) ich habe immer lange unregelmässige Zyklen 35-40 tage schon von Anfang an , mein TSH wert war letztes jahr auch etwas höher (3.66) .Dadrauf hin bin ich zum Endokrinologen der hat alles untersucht und bei dem Prolaktinwert hatte ich (27.3)und mein Tsh war bei (1.83)er meinte es seien völlig normale werte und ich sollte mir keine Sorgen machen. dieses jahr habe ich auch mein Prolaktinwert + Gelbkörperfunktion untersuchen lassen und das ergebniss war Prolaktin wieder zu hoch und kein Eisprung .Ich bin total verzveifelt und weiss nicht was ich machen soll mache mir einfach Sorgen dass ich dadurch nicht schwanger werden kann wollte mir auch Rat von einem anderen FA holen was er sagen würde vielleicht liegt es doch an der Schiddrüse ... aber ich will auch nicht unnötig Hormone einnehmen wenn es nicht sein muss ..... Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen was und wie ich weiter vor gehen soll .........

  • Re: Prolaktin


    Hallo,

    ein zu hoher Prolaktinwert kann durchaus das Zustandekommen einer Schwangerschaft verhindern. Bei bestehendem Kinderwunsch wuerde ich in diesem Fall daher zu einer medikamentoesen Senkung raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar