• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang

    Sehr geehrter Herr Dr.!

    Ich hätte bitte 2 Fragen:

    1. Ich hatte vor 6 Monaten ein Kaiseschnitttrauma.

    Ich ging bis jetzt noch zu keiner Nachkontrolle da ich es psychisch noch nicht schaffte.

    Nun bemerkte ich über dem Bauchnabel ein kleines Loch bzw. eine kleine \\\"Einwölbung\\\".
    und einmal ganz kurz spürte ich einen kleinen \\\"Knubbel im Bauch\\\"

    Auch ist mit derzeit sehr übel (weis nicht ob das mit dem zusammen hängt)

    Manchmal zieht mein Bauch unangenehm.

    Was könnte das sein?

    im internet las ich das es Narbenbrüche gibt sowohl als auch eine Rektusdiastase was bedeuten die beiden Krankheiten und könnte es eine von beiden sein?

    Welche Behandlung macht man dann bzw. eine OP?

    kleines foto davon:

    http://s7.directupload.net/file/d/2461/tszgdcmi_jpg.htm

    Kann das ev. damit zu tun haben das ich nie Rückbildungsgymnastik gemacht habe?
    Hätte man die den \\\"nach einem Kaiserschnitt\\\" machen sollen?

    2.Warum muss ich seit meinem Kaiserschnitt vor 6 Monaten nicht mehr oft am Tag aufs Klo?
    ich spüre meine "volle Blase" irgendwie nicht mehr richtig oft gehe ich seeeeehr viele stunden nicht. aber ich verliere nicht unfreiwillig harn!

    Ich danke Ihnen!!!

  • Re: Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang


    Hallo,

    es mag sein, dass meine Antwort jetzt ein wenig hart ausfällt und auch nicht so, wie Sie es sich wünschen....ich habe den Bericht über Ihr Trauma verfolgt - das ist schlimm, keine Frage.

    Dennoch können Sie nicht erwarten, dass ein Forum die Aufgabe Ihres Arztes übernimmt.
    Wenn Sie Probleme haben, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Irgendwann müssen Sie, und das, was Sie da machen, ist unverantwortlich Ihnen selbst gegenüber.

    In einem Forum kann (und darf!) man keine Diagnosen stellen. Bei alltäglichen Dingen kann man schonmal sagen "dies oder das wird es wohl sein", aber in Ihrer Sache ist das wohl schwer möglich.

    Wenn Sie es nicht zum FA schaffen, dann gehen Sie wenigstens zum Hausarzt. Das wäre schonmal ein Anfang.
    Ein bisschen müssen auch Sie mitarbeiten!

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang


      grüß gott

      ich möchte auch keine diagnosen hören nur rat mehr nicht und fachleute wissen sicher besser was hinter symptomen stecken könnte als ich und wenn man erst in 12 wochen einen arzttermin hat kann man viell. auf rat hoffen im vorhinein.

      Kommentar


      • Re: Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang


        Man hätte sich auch einen früheren Termin als erst in 12 Wochen geben lassen können.

        Mir fehlt dafür jegliches Verständnis!

        Gerade, weil es die erste Kontrolluntersuchung wäre.

        Claudia

        Kommentar



        • Re: Einwölbung über bauchnabel & kein Hanrdndrang


          Hallo,

          vom Bild her halte ich diese Veraenderung fuer harmlos und gehe nicht von einem Bruch aus. Grundsaetzlich kann es nach einer solchen OP aber immer mal zu leichten Verwachsungen kommen, die entsprechende Symptome hervorrufen koennen. Zu Ihrer Beruhigung wuerde ich aber dennoch auch zu einer Kontrolluntersuchung raten.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar