• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Folgen nach Absetzen von Belara

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Folgen nach Absetzen von Belara

    Hallo,

    ich habe 7 Jahre lang die Pille Belara genommen und sie vor 6 Monaten abgesetzt.
    Seit dem habe ich mit sehr starker Akne an Rücken, Dekolleté und Schultern zu kämpfen.
    Die Akne ist unverändert schlimm, es gibt bis jetzt keine Besserung!
    Ich bin 26 Jahre alt und hatte in der Pubertät nur leicht unreine Haut im Gesicht und ab und zu Pickel, was ich auch immer noch habe. Aber nie am Rücken und niemals so schlimm!

    Meine Frage ist:

    Wie lange kann es dauern bis sich der Hormonhaushalt eingependelt hat?
    Kann man das durch homöopathische Medikamente oder Ernährung unterstützen?

    Zur Info:
    Die positiven Folgen des Pille-Absetzens waren:

    - wesentlich bessere Laune, keine depressiven Verstimmungen und Stimmungsschwankungen mehr
    - keine Wassereinlagerungen mehr
    - keine schweren Beine mehr, keine Schmerzen in den Beinen mehr
    - keine Schwindelanfälle mehr
    - insgesamt habe ich ein viel besseres Körpergefühl

    Danke im Voraus für Ihre Hilfe!

  • Re: Folgen nach Absetzen von Belara


    Hallo,

    normalerweise geht man von einer Umstellungszeit von ca. 3 Monaten aus. Nach dieser Zeit sollte sich alles wieder eingespielt haben.

    Ich würde wegen der Hautprobleme einen Dermatologen aufsuchen und mit ihm das weitere Vorgehen absprechen.

    Aus der Homöopathie würden mir einfallen:
    Bellis perennis
    Hepar sulfuris calcareum
    oder Selenium.

    Aber besser ist sicher der Besuch beim Hautarzt.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Folgen nach Absetzen von Belara


      Danke für die Antwort.
      Leider habe ich schlechte Erfahrungen mit Dermatologen, sie verschreiben einem immer gleich was Hartes.
      Aber ich werde mich mal auf die Suche machen nach einem der sich auch mit Homöopathie auskennt.

      Was ich in meinem Beitrag vergessen habe zusagen:

      Ich habe auch seit 2 Monaten keine Periode mehr bekommen, bin aber sicher nicht schwanger, habe schon einen Test gemacht.

      Kommentar


      • Re: Folgen nach Absetzen von Belara


        Es kann immer mal zu Verschiebungen oder auch Ausfall der Blutung kommen, das muss nicht gleich etwas schlimmes sein.
        Zur Not kann der FA medikamentös eine Blutung auslösen.

        Versuchen Sie es mal mit der Homöopathie, vielleicht finden Sie da was, ansonsten halt doch ein Hautarzt...

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar