• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwangerschaft nach Spritze

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwangerschaft nach Spritze

    Hallo,
    ich bin 32 Jahre alt und habe im Januar nach 10 Jahren die 3 Monatsspritze abgesetzt. Diese war durch eine Thrombose eine gute Methode zur Verhütung und ich bin auch sehr zufrieden damit.
    Mir ist auch durchaus bewusst, dass eine Schwangerschaft nach dieser Zeit der Spritze lange dauern kann.
    Mein Problem besteht nun im Alles oder Nichts Prinzip, denn ich bekomme meine Periode momentag noch nicht. Nach meinem Wissen greift dieses Prinzip ja nur 15 Tage nach Befruchtung. Da ja die "Gefahr" besteht, dass ich eine Schwangerschaft nicht gleich bemerke, habe ich nun Angst, dass ich meinem Kind durch Medikamente oder Alkohol Schaden zufügen könnte.

    Haben Sie einen guten Rat für mich, um mir nicht selber so einen Stress zu verursachen?

    Vielen Dank!

  • Re: Schwangerschaft nach Spritze


    Hallo,

    zunächst einmal könnten Sie versuchen, mit Hilfe von Mönchspfeffer Ihren Zyklus schneller wieder in die Gänge zu bringen. Gerade nach der Spritze könnte er da ein bisschen Hilfe brauchen.

    Wenn Sie schwanger werden möchten, und das eben auf "gut Glück" erfolgt, wäre ich im Umgang mit Medikamenten und Alkohol generell vorsichtiger.
    Einen anderen Rat wird es da nicht geben, da eine Schwangerschaft ja tatsächlich länger unbemerkt bleiben könnte als bei einem regelmäßigem Zyklus.

    Ab und zu ein Schwangerschaftstest wäre auch sinnvoll.

    Allgemein ist es aber so, dass eine Schwangerschaft ohne regelmäßigen Zyklus eine Art Zufallstreffer wäre - aber eben auch nicht auszuschließen

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Schwangerschaft nach Spritze


      Liebe Claudia,

      vielen Dank für Ihre Antwort!

      Ich hätte diesbezüglich noch ein Anliegen!
      Können Sie mir sagen, wie lange genau das "Alles oder nichts Prinzip" gilt?

      Paracetamol soll ja in der Schwangerschaft kein Problem sein, aber wie ist es mit Grippostadt und Ibuprofen?

      Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!

      Liebe Grüße
      Steffchen

      Kommentar


      • Schwangerschaft nach Spritze


        -- moved topic --

        Kommentar



        • Re: Schwangerschaft nach Spritze


          Hallo

          ich habe auch über 5 Jahre die Spritze genommen und sie wegen Kinder wusch abgesetzt das war im Januar07 und im März hatte ich auch gleich meine erste Regel und im Mai schwanger was ich aber leider verloren habe ab es hat dann im September 07 gleich wieder geklappt
          Ich würde dir auch raten mit Mönschspfeffer anzufangen
          wann hast du dir die letzte Spritze geben lassen?
          Mir wurde damals gesagt das es bis zu 1 Jahr dauern kann ehe die Regel wieder einsetzt

          lg.katja

          Kommentar


          • Re: Schwangerschaft nach Spritze


            Hallo Katja,

            vielen Dank für die Antwort.

            Das Du das Baby verloren hast, tut mir sehr leid. Schön, dass es dann "so schnell" wieder geklappt hat.

            Ich habe die Spritze im Anfang Januar abgesetzt. Mein Frauenarzt meinte bei der Untersuchung im Februar, dass ich mir keine Sorgen machen sollte, denn die Eierstöcke hätten Ihre Arbeit schon aufgenommen.

            Ja, mir hat der Frauenarzt auch bei jeder Spritze gesagt, dass das ein bis zwei Jahre dauern kann, bis man nach Absetzen Schwanger werden kann.

            Danke für den Rat mit dem Mönchspfeffer!!

            Liebe Grüße Stefanie

            Kommentar