• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Uretherdivertikel

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Uretherdivertikel

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,
    Bei mir erfolgte auf vaginalem Wege eine Uretherdivertilelresektion.
    Ich wurde zum Wochenende aus der Klinik entlassen. Nun stellte sich mir zu Hause die Frage, ob auch noch Fäden gezogen werden müssen. Als ich telefonisch in der Klinik nachfragte, war die Patientenakte bereits im Sekretariat gelandet, so daß meine Frage unbeantwortet blieb, im ärztlichen Kurzbrief wurde von Fäden nichts erwähnt,Es wurde mir nur gesagt, ich solle mich kommende Woche beim Urologen vorstellen. Vielleicht können Sie mir aus Ihrer Erfahrung eine Antwort auf meine Frage geben, die ich natürlich als unverbindlich werten würde, ich wäre Ihnen sehr dankbar.lG

  • Re: Uretherdivertikel


    Hallo,

    Sie koennen davon ausgehen, dass in einem solchen Fall kein Nahtmaterial mehr entfernt werden muss.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Uretherdivertikel


      Hallo Herr Dr. Scheufele,
      haben Sie herzlichen Dank für die zeitnahe Beantwortung meiner Frage, nun kann ich doch entspannter an den weiteren Genesungsprozess herangehen. Ihnen alles Gute!!!! lG A.

      Kommentar


      • Re: Uretherdivertikel


        Hallo Herr Dr. Scheufele
        Nach der Urethradivertikelresektion erhielt ich heute einen erneuten Kontrolltermin für den September beim Urologen, um ein Rezidiv auszuschließen.Ich dachte eigentlich, daß mit dem Eingriff der Schaden behoben sei. Mir stellt sich nun die Frage, ob ich durch eine spezielle Verhaltensweise bzw.Diät o.ä. selbst zur Vermeidung eines Rezidivs beitragen kann. Ich würde keine Mühen scheuen, um solches in die Tat umzusetzen. Vielleicht können Sie mir einen Rat geben, ich würde mich freuen und wäre Ihnen dankbar dafür. LG

        Kommentar



        • Re: Uretherdivertikel


          Hallo,

          die Wahrscheinlichkeit eines Rezidivs halte ich in einem solchen Fall fuer recht gering, dennoch ist eine Kontrolle sicher kein Fehler. Selbst Einfluss nehmen koennen Sie darauf aber leider nicht.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar


          • Re: Uretherdivertikel


            Hallo Herr Dr. Scheufele,
            Danke für Ihre Antwort, es ist gut zu wissen, daß ich selbst, zumindest nichts falsch machen kann, durch meine Verhaltensweise, sonst hätte ich mir dann Vorwürfe gemacht, falls es doch zu einem Rezidiv kommen sollte.
            Bin erst mal froh, daß Sie sagen, es bestünde keine erhöhte Gefahr.
            Ihnen alles Gute und liebe Grüße von A.

            Kommentar