• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hormonwerte

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hormonwerte

    hallo!
    ich habe seit monaten probleme, die ich auf die pilleneinnahme zurückführe.. vor allem unreine haut und eine nicht gerechtfertigte gewichtszunahme machen mir zu schaffen.

    nun habe ich ein blutbild mit hormonbestimmung machen lassen und dabei ist herausgekommen:

    LH: 0,3 mlU/ml (2,0-60,0)
    FSH: 0,1 mlU/ml (2,0-15,0)
    DHEA-Sulfat: 126 µg/dl (35-430)
    Progesteron: 0,29 ng/ml (<0,30- > 12)
    Testosteron: 0,40 µg/l (0,14-0,76)
    SHBG: größer als 180 nmol/l (30-95)
    Östradiol (E2) kleiner als 20 pg/ml (25-350)

    ich habe 6 jahre lang die pille mirelle genommen (15 µg Ethinylestradiol, 60 µg Gestoden)
    dann habe ich 4 monate lang die yaz probiert unter der dann die oben beschrieben probleme verstärkt aufgetreten sind. und seit fast 1 monat bin ich jetzt wieder auf die mirelle umgestiegen.

    meine frage ist jetzt, warum kann das östrogen so niedrig sein?? mit der pille nehme ich doch östrogene ein.
    und gleichzeitig sind LH und FSH auch viel zu niedrig. das passt ja eigentlich nicht zusammen?
    meine FÄ hatte gemeint dass die probleme evtl auf einen erhöhten spiegel von androgenen zurückzuführen wäre, aber die werte sind ja ok. ich bitte um interpretationen zu diesen werten :-)

    liebe grüße

  • Re: hormonwerte


    Hallo,

    die Werte beschreiben schon einen deutlichen Hormonmangel, unter Anwendung der Pille sind sie aber nur bedingt zu werten. Ich wuerde daher zunaechst zum Absetzen und zu einer weiteren Kontrolle nach 1 Monat raten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar