• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

LH- / DHEA-S Werte erhöht

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LH- / DHEA-S Werte erhöht

    Hallo,

    im nächsten Zyklus steht mein erster Kryotransfer an (Kinderwunschbehandlung wg. schlechten Spermiogramms) - nun bin ich etwas beunruhigt, weil der Hormonstatus zwei "Ausreißer" aufweist:

    Zyklustag 14 am 18.01. (nach Stimu und neg. ICSI; Zyklus 35 Tage):

    LH 15,09 (+)
    FSH 6,96
    Estradiol 69,42
    Progesteron 1,10
    Prolaktin 342,9
    TSH 0,79
    Testosteron 0,50
    DHEA-S 373 (+)

    Zyklustag 13 am 21.02. (nach Hyperoskopie):

    LH 17,64 (+)
    FSH 6,41
    Estradiol 41,78
    Progesteron 0,97
    Prolaktin 295,9
    TSH 1,27
    Testosteron 0,43
    DHEA-S 303

    Mein Arzt hat mir nach dem letzten Hormonstatus für abends 2,5 mg Prednison verschrieben, um das DHEA-S zu senken Zu dem erhöhten LH hat er sich nicht geäußert.

    Ich mache mir nun Sorgen, zu "vermännlichen". Habe keinerlei Androgenisierungserscheinungen (außer verstärkte Behaarung, bin Südländerin). Mein Zyklus ist recht gleichmäßig (28 - 32 Tage), immer mit Eisprung.

    Wie ist Ihre Einschätzung - macht es Sinn, Prednison zu nehmen? Habe ich late-onset-AGS? Wieso ist der LH Wert so hoch, und was hat das für Auswirkungen?

    Danke im voraus - herzliche Grüße

    reb31

  • NACHTRAG: LH- / DHEA-S Werte erhöht


    Fast vergessen:

    Alter: 41 J.
    Größe: 1,60 m
    Gewicht: 63 kg

    Kommentar


    • LH- / DHEA-S Werte erhöht


      -- moved topic --

      Kommentar


      • Re: LH- / DHEA-S Werte erhöht


        Prednison halte ich für sinnvoll. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen. Das hohe LH halte ich zu dem Zykluszeitpunkt für durchaus normal.

        Kommentar