• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unverträglichkeit?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unverträglichkeit?

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage.
    Ich habe seit ich die Pille nehme, Durchfall nicht starken, aber so ca. immer jeden 5-7 Tag und ich bekomme ihn einfach nicht weg.
    Egal ob ich Immodium akut nehme, Tannacomp (obwohl da war er schon mal immerhin 2 wochen weg).
    Mein Arzt findet nichts meint es ist alles in Ordnung. Meine Verdacht, dass es an der Pille liegen könnte, streitet meine Frauenärztin ab. Sie hat mir zwar schon mal eine andere Pille verschrieben, aber wurde nicht besser.
    Meine Frage ist jetzt kann so etwas von der Pille kommen, weil ich nehme die Pille seit 1 Jahr und habe seit diesem immer wieder unspezifischen Durchfall ohne Bauchschmerzen etc. In den Pillen die ich genommen habe waren nur die Wirkstoffe Lactose-Monohydrat, Macrogol 6000, Magnesiumstearat und Hypromellose gleich. Bei welchen dieser Stoffe ist es wahrscheinlich, das man eine Unverträglichkeit inform von Durchfall bekommt? Wäre echt lieb wenn ihr mir helfen könntet, weil bei mir jeder einfach abstreitet,das es von der Pille kommt, aber kann es mir anders nit erklären, weil es in genau zu dem Zeitpunkt angefangen hat.
    Viele Liebe Grüße

  • Re: Unverträglichkeit?


    Hallo Sina,

    Durchfall kann sehr wohl in seltenen Fällen eine Nebenwirkung der Pille sein.
    Da es bei Ihnen auch zeitlich hinkommt, würde ich da einen Zusammenhang wirklich nicht ausschließen.

    Wirklich bestätigen lässt sich das aber nur durch das Absetzen der Pille.

    Durch Nuvaring, Pflaster, Implanon oder sogar durch die Kupferspirale könnten Ihre Probleme gelöst werden.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Unverträglichkeit?


      Hallo,
      danke für die schnelle Antwort.
      Ja, da haben sie wahrscheinlich recht, dass mir das helfen würde...
      Nur ich will eig keine Kupferspirale oder so etwas in der Art und mein Hausarzt meinte zu mir, dass das eine Unverträglichkeit auch nur gegen einen bestimmten Bestandteil der Pille sein kann und man auch verschiedene Pillen ausprobieren könnte, wo unterschiedliche Bestandteile drinne sind bevor man auf eine Kupferspirale oder ähnliches wechselt.
      Also in den 2 Pillensorten die ich bis jetzt genommen habe waren Lactose Monohydrat, Macrogol6000 und Hypromellose gleich.
      Meinen sie einer von den Stoffen könnte als Unverträglichkeit Durchfall auslösen oder eher nicht? und ich weiß auch nicht, ob so oftes Wechseln der Pille schädlich ist?Aber hab halt noch die Hoffnung, das ich irgendeine Pille vertrage....
      Vielen Dank für ihre Hilfe

      Kommentar


      • Re: Unverträglichkeit?


        Haben Sie denn eine Laktose-Intoleranz?
        Wobei auch dabei die Pille recht gut vertragen wird.

        Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass Sie einen Absetzversuch wagen müssen, wenn Sie herausfinden möchten, ob die Pille schuldig ist.

        Ein ständiges Wechseln der Pille ist nicht optimal, aber in manchen Fällen eben notwendig - es schadet auch nicht.

        Sie sollten die Problematik mit Ihrem FA besprechen, der Sie dann auch ggf. wegen einer anderen Pille oder Verhütungsmethode beraten wird.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar