• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chlamydien

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chlamydien

    Sehr geehrtes Expertenteam,

    ich habe schon seit über einem Jahr Beschwerden (Brennen nach dem Wasserlassen, druckartige Unterbauchschmerzen). In Deutschland wurden viele Male Tests auf Chlamydien gemacht, die waren immer negativ. Ich war nun im Ausland und dort war dann ein Test positiv, mein Partner und ich wurden 2 Wochen mit Doxycyclin und dann nochmal 2 Wochen mit Roxythromycin behandelt. Folgetests waren wieder negativ. Nun habe ich mir mal Blut abnehmen lassen, die Werte waren im Normbereich, laut Bluttest hatte ich also niemals Chlamydien. Bei meinem Partner war es das gleiche, bei ihm konnten auch keine Antikörper im Blut nachgewiesen werden. Die Beschwerden sind immernoch anhaltend.
    - Gibt es Chlamydieninfektionen, die keine Antikörper bilden, wohl also rein gar nichts im Blut nachweisbar ist?
    - Sind meine Beschwerden typisch für ein anderes Erkrankungsbild? Ich war schon viele Male beim Urologen und wurde immer wieder weggeschickt, eine Bauchspiegelung hatte ich vor einem knappen Jahr auch, da wurden nur zwei winzig kleine Endometrioseherde gefunden, sonst nichts. Darmspiegelungen haben auch nichts ergeben. Bin langsam wirklich verzweifelt.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

  • Re: Chlamydien


    Hallo,

    ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten und hoffe, Sie nehmen mir meine Worte nicht übel.
    Ich habe dabei auch Ihre vorherigen, zahlreichen Beiträge im Kopf...

    Chlamydien werden Sie nicht haben. Dazu sind Sie zu oft negativ getestet worden.
    Auch andere zahlreiche Untersuchungen blieben ohne Befund.

    Es kann aber durchaus vorkommen, dass sich ein Krankheitsbild so sehr im Kopf festsetzt, dass man tatsächlich gewisse Symptome spürt.
    Oder dass sich die Angst vor einer Erkrankung (wie bei Ihnen nach dem positiven Chlamydien-Test) festgesetzt hat.
    Man kann dagegen selber nur sehr schwer etwas tun, hört aber dennoch die Flöhe an jeder Ecke husten.

    Wenn Sie weder beim Urologen noch beim Frauen- oder Hausarzt weiterkommen und alle Untersuchungen ohne Befund bleiben, würde ich Ihnen raten, einen Arzt mit zumindest psychosomatischer Grundausbildung aufzusuchen. Möglicherweise kann der Ihnen weiterhelfen.

    Ich wollte Ihnen das schon häufiger geschrieben haben, weil ich immer den Eindruck, zwischen Ihren Zeilen zu lesen: "Ich muss doch Chlamydien haben, ich muss doch Chlamydien haben....".

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Chlamydien


      Danke für die Bemühungen, ich hätte nur gern auch die Meinung des Doktors bezüglich des Antikörpertests.

      Kommentar


      • Re: Chlamydien


        Es tut mir leid, dass meine Antwort nicht Ihren Erwartungen entspricht, aber im Grunde haben Sie auf Ihre Fragen, die Sie immer irgendwie umformulieren, schon Ihre Antworten bekommen.
        Gut, auf diese spezielle vielleicht nicht, aber Sie werden schon noch eine Antwort von Dr. Scheufele erhalten.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Chlamydien


          Hallo,

          bei negativem Antikoerpertest kann man Chlamydien wirklich sicher ausschliessen. Wenn alle gezielten Laboruntersuchungen ein negatives Ergebnis haben, gehe ich auch nicht von einer infektioesen Ursache der Beschwerden aus.

          Gruss,
          Doc

          Kommentar