• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was noch?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was noch?

    Guten Abend...
    Ich verzweifel langsam aber sicher...ich weiß nicht mehr wohin noch mit meinem schmerzhaften Problem...
    19 Jahre alt und laufe schon siet langer Zeit mit diesen linksseitigen Unterbauchschmerzen rum...
    Die Schmerzen treten vorallem nach Bewegung auf und sind dann meist sehr stark...mal kommt es auch vor das ich sie mehrer Stunden im Ruhezutand habe ,aber dann eher in der leicheteren Varianten..es ist eine Art Mensschmerzen nur stärker,der Schmerz strahlt..ich greife auch ständig zu Schmerzmittel.
    Ich habe sooo viele Unteruschungen durch (Gastroskopie,Koloskopie,Laparoskopie,Ultraschall, Röntgen,CT,Zintigraphie) jedoch immer ohne Befund.. (wenn es Befunde gab,waren sie nicht der verursacher)
    siet 3-4 Tagen habe ich sogar ab und an Abends ein enormes Druckgefühl auf der Scheide,als würde einem die Gebärmutter bald entgegen kommen...(keinne ich eig nur daher,wenn ich meine Mens habe ).
    Diese Schmerzen beherrschen mein Leben.
    Hätten sie noch Tipps,wie ich weiterhin vorgehen soll?
    Und was es noch sein könnte?..was vllt nicht sofort erkennbar ist?
    Ich danke vielmals.
    Flori

  • Re: Was noch?


    Hallo Flori,

    versuchen Sie doch mal, ob Ihnen ein Facharzt für Psychosomatik oder ein Arzt mit zumindest psychosomatischer Grundausbildung weiterhelfen kann.
    Oft ist damit schon viel gewonnen, auch wenn man daran zuerst gar nicht denkt.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Was noch?


      Hallo,danke erstmals für ihre Antowort.
      Aber ich glaube weniger das es Psychosomatisch ist..es schiebt zwar jeder Arzt auf die Psyche..aber ich bin überzeugt das es sie nicht ist...ich war ebenfalls schon in Psychologischer Betreuung,diese meinte auch,das sie weniger glaubt das meine Schmerzen durch die Psyche ausgelöst sind.
      Die Schmerzen sind ja auch nicht immer vorhanden,sondern vorallem nach Bewegung und Anstregung..das ist für mich eher ein Zeichen das es körperlich ist..
      Wie sollte man dann Psychosomatischeschmerzen in den Griff bekommen?
      MFG

      Kommentar


      • Re: Was noch?


        Naja, aber wenn Körperliches durch alle möglichen Untersuchungen ausgeschlossen wurde bzw. ohne Befund blieb, muss man es eben auf einer anderen Schiene versuchen.

        Ich denke schon, dass psychosomatische Beschwerden schwieriger in den Griff zu kriegen sind, es aber dennoch zu schaffen ist.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar