• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Verfälscht Adipositas den SST?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verfälscht Adipositas den SST?

    Hallo,

    nachdem ich schon lange versuche schwanger zu werden, habe ich in den letzten drei Tagen je einen Schwangerschaftstest mit Morgenurin gemacht. Jedes Mal erschien eine zarte Linie, allerdings meine ich, dass sie heute geringfügig stärker, als vorgestern war. Einen Termin beim Frauenarzt habe ich auch schon. Leider erst am Montagmorgen.
    Meine Frage -um die Zeit bis dahin zu überbrücken- ist: Wie zuverlässig ist dieses Testergebnis nun wirklich? Kann es durch Adipositas falsch positiv sein oder gibt es da keinen Zusammenhang. Ich habe gelesen, dass auch einige Tumoren und Zysten zu einem positiven Ergebnis führen können. Verstehen Sie mich nicht falsch, aber ich kann einfach nicht glauben, dass ich schwanger sein soll, weil es bisher trotz sämtlicher Maßnahmen nicht geklappt hat. Und jetzt, wo ich nicht dran denke, ist die Linie rosa. Jetzt wird die Zeit bis Montag echt lang. Also wie gesagt: Wie oft kommen solche falsch positiven Test bei NICHT bestehender Schwangerschaft bzw. aus krankhaften Gründen vor?
    Ach so im übrigen habe ich noch Anfang Dezember einen SST gemacht, der eindeutig negativ war, weil ich für 10 Tage die Valette nehmen sollte, um eine Blutung herbeizuführen. Ich bin also sicher, dass er vor einem Monat noch negativ war.

    Vielen Dank schon mal

  • NACHTRAG


    Übrigens habe ich vergessen hinzuzufügen, dass ich durch eine extrem unregelmäßige Blutung nicht weiß, wann mein Eisprung gewesen sein könnte. Die letzte künstliche Blutung (nach Pilleneinnahme) war vom 17. bis 23.Dezember. Danach habe ich auch keine Pille mehr genommen. Genau seit dem 03.01.11 habe ich nun ein relativ starkes Ziehen in beiden Brüsten. Mal mehr, mal weniger schlimm. Und am 3.01. hatte ich zusätzlich eine Zeit lang ein Ziehen im Unterleib. Habe mir aber nichts dabei gedacht.

    Kommentar


    • Re: NACHTRAG


      Hallo,

      die Tests reagieren auf das Hormon HCG, das nur in der Schwangerschaft gebildet wird, ein falsch-positives Ergebnis ist daher aeusserst selten.
      Herzlichen Glückwunsch!

      Gruss,
      Doc

      Kommentar