• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brauche ein rat wegen Antibiotika.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche ein rat wegen Antibiotika.

    Hallo ich brauche eure hilfe, ich war heute beim mein frauenarzt aufgrund von unterleibs schmerzen und was soll ich sagen habe eine leichte,mittlere Eierstockentzüündung.Mein doc hat mir auch antibiotika aufgeschrieben,(Doxycyclin) was ich auch genommen habe schon aber keine 15min wurde mir so was von schlecht so das ich mich übergeben habe,jetzt meine frage kann ,kommt das von den tableten? was kann ich machen,sollte ich morgen noch mal beim doc anrufen,????
    hoffe das ihr mir ein Rat,tipp geben könnt wäre sehr dankbar.
    sorry das es etwas länger geworden ist
    lg
    meiengel21


  • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


    Hallo,

    ich persönlich würde nochmal eine AB-Tablette nehmen, um zu sehen, ob das Erbrechen wirklich dadurch ausgelöst wurde.
    Müssen Sie wieder erbrechen, wenden Sie sich morgen früh direkt an Ihren Arzt und lassen sich ein anderes Medikament verschreiben.

    Es kann durchaus sein, dass Sie das AB nicht vertragen und Sie sich deswegen übergeben mussten.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


      Hallo vielen dank für ihre antwort, aber ich soll die 10 tage lang nehemen,und laut beilage nicht doppelt (überdosirung)
      das problem ist komme morgen nicht zum doc hin da wir morgen eine prüfung haben, könnte also nur ihn kurz anrufen,das ist mein problem
      lg
      meiengel

      Kommentar


      • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


        Aber irgendwie müssen Sie ja an ein anderes Medikament kommen - da hilft ja nichts.

        Überdosiert wären Sie ja nicht, wenn Sie sich unmittelbar nach der Einnahme wieder erbrochen haben.
        Aber Sie müssen das ja nicht so ausprobieren, nur um ein neues AB sollten Sie sich in jedem Fall morgen kümmern.
        Das wäre schon wichtig.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


          werde morgen mal bei mein doc anrufen hoffe das ich ihn ans tele bekomme und dann mal sehen was er sagt,
          aber danke für die antwort,

          Kommentar


          • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


            Hallo Noch mal eine kurze frage kann es durch die Eierstockentzündung sein das die mens sich verschiebt,oder sogar ausbleibt????
            da ich diesen monat so wie auch der letzte monat wo sie kommen sollte nicht bekommen habe.
            lg
            meiengel

            Kommentar


            • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


              Hallo,

              es kann durch die Entzündung zu Blutungsunregelmäßigkeiten kommen.
              Sie sollten das aber mit Ihrem FA besprechen, der klären kann, ob es für das Ausbleiben vielleicht andere Gründe geben kann.

              Viele Grüße,
              Claudia

              Kommentar



              • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                Danke für die antwort,habe ihn gestern vergessen zu fragen darum fragte ich nur noch mal hier.

                Kommentar


                • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                  war heute wieder beim doc solangsam bekomme ich es richtig mit der angst zu tun, totale angst panik jetzt , habe jetzt noch mal für 8tage was anderes bekommen,muss am 7,2 wieder zu ihm und dann weiter sehen so wie er sagte dann kh ,doc weiss auch nicht weiter hat ja eine eierstockenzündung vermutet aber die hätte mit den medis weg sein müssen, wenn das nix bringt muss ich ins kh dann müssen die was machen bauchspiegelung oder so was,er hat nix gefunden ,vagi ultraschall gemacht nix keine zyste nix,habe jetzt totale angst.
                  Doc hier wissen sie noch irgend was für mich was ich machen kann? (habe jetzt noch mal Cindamycin 600mg bekommen)
                  bin total fertig mit den nerven, habe fast beim doc angefangen zu weinen, musste ,mich so zusammen reißen habe so mit dem Tränen gekämpft.
                  lg
                  meiengel

                  Kommentar


                  • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                    Hallo meiengel,

                    die Bauchspiegelung ist in dem Fall das richtige Vorgehen, damit wird sicher eine genaue Diagnose und Behandlung moeglich sein. Lassen Sie sich nicht entmutigen, das geplante Vorgehen wird Ihr Problem sicher loesen.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                      Hallo Vielen dank für ihre antwort.
                      dachte sie wüsten noch was es sein kann,was ich noch machen kann ?
                      habe super angst das nächste mal zum doc zugehen,
                      habe schmerzen aber man kann nix sehen,finden komme mir schon total bekloppt vor.
                      lg

                      Kommentar


                      • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                        Mehr, als Medikamente nehmen, sich zu schonen und weiter nach der Ursache zu forschen, um dann ganz gezielt therapieren kann man nicht.
                        Und gerade aus der Ferne.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar


                        • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                          Hallo
                          ja ich weiss aus der ferne ist alles schwer,dachte nur man wüste noch was,wie und was würde den auf mich zukommen?habe total angst das nächste mal zum doc zugehen.

                          Kommentar


                          • Re: Brauche ein rat wegen Antibiotika.


                            Informationen zur Bauchspiegelung finden Sie hier:

                            http://www.frauenarzt-baden.ch/leist...iegelungen.php

                            Alles weitere sollten Sie wirklich mit Ihren Ärzten besprechen, da nur die Ihren genauen Befund und die beabsichtigte Vorgehensweise kennen werden.

                            Ihre Angst ist nachvollziehbar, aber leider bleibt Ihnen nichts anderes als der erneute weg zum Arzt, wenn keine Besserung eintritt.

                            Viele Grüße,
                            Claudia

                            Kommentar