• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger geworden unter Marcumareinnahme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger geworden unter Marcumareinnahme

    Hallo,

    ich bin 27 Jahre alt und nehme seit 2006 Marcumar, da ich das Faktor V Leiden homozygot habe. 2006 hatte ich eine Lungenembolie und muss das Marcumar lebenslang nehmen.

    Nun ist mir beim Geschlechtsverkehr mit meinem Mann das Kondom gerissen und ich wollte wissen ob es auch jetzt noch reichen würde das Marcumar abzusetzen und Heparin zu spritzen, oder ob ich das Kind unter keinen Umständen bekommen darf.

    Über einen Rat wäre ich sehr dankbar!!!

    Lg Susi


  • Schwanger geworden unter Marcumareinnahme


    -- moved topic --

    Kommentar


    • Re: Schwanger geworden unter Marcumareinnahme


      Hallo Susi,
      ist die Schwangerschaft bereits gesichert? Oder besteht lediglich die Möglichkeit? In den ersten 14 Tagen nach der Befruchtung können Sie folgenlos auf Heparin umsteigen, da bis dahin das Alles oder Nichts Gesetz besteht. Es bedeutet die Schwangerschaft endet oder überlebt ungeschädigt trotz toxischer Einflüsse. Die kritischste Zeit besteht bei der Einnahme von Marcumar zwischen der 6.-9. SSW. In dieser Zeit wäre Ihr Kind zu 25% von Fehlbildungen betroffen.
      Viele Grüße
      Annette Mittmann

      Kommentar


      • Re: Schwanger geworden unter Marcumareinnahme


        Hallo Annette,

        vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Die Schwangerschaft ist noch nicht bewiesen, denn für einen Test ist es noch zu früh!

        Ich war heute bereits bei einem Gerinnungsspezialisten und er hat mich genauso wie Du sehr beruhigt.
        Ich stelle nun erstmal auf Coumadin um, da bei Coumadin im Gegensatz zum Marcumar die Halbwertzeit nur einen Tag beträgt und ich dann bei der Bestätigung einer Schwangerschaft schneller und leichter auf Heparin umstellen kann.

        Ich bin total beruhigt, da ich Angst hatte abtreiben zu müssen und wir ja eigentlich einen Kinderwunsch haben.

        Jetzt heißt es für mich abwarten und Tee trinken.
        Ich hoffe, dass alles gut geht!!!

        Ich Danke Dir!!!

        Liebe Grüße Susi

        Kommentar