• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose

    Hallo Doc!
    Ich wurde in letzter Zeit immer wieder wegen bakt.Vaginose behandelt.Antibiotika,Milchsäurebakterien und einer dreimaligen Gynatrenimpfung,alles ohne Erfolg.Es wurde anschliessend eine Kultur angelegt,die einen Pilzbefall deutlich zeigte.Dieser verlief,bis auf Ausfluss,jedoch symptomlos.Gegen den Pilz bekam ich zwei Vaginalzäpfchen und nach 14 Tagen nochmal eine Tablette zum einnehmen.Kurzfristig liessen danach sowohl der Ausfluss(durch die Pilze bedingt?),als auch der äusserst unangenehme Geruch(bedingt durch die Bakterien?)nach.Die Tabletteneinnahme war vor ca.10 Tagen,die letzte Gynatrenimpfung vor ca.2 Monaten.Seit heute leide ich wieder unter den Geruchserscheinungen und seit ein paar Tagen auch wieder unter starkem,weissen Ausfluss.Gibt es noch irgendeine andere Therapie?Kann die Pilzinfektion auch den Geruch verursachen?Wäre dankbar für einen Rat.MfG.

  • Re: Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose


    Hallo,

    an Ihrer Stelle würde ich beim FA nochmals einen Abstrich machen lassen, um genau festzustellen, was genau der Grund für Ihre Probleme ist. So kann dann auch gezielt behandelt werden.

    Viele Grüße,
    Claudia

    Kommentar


    • Re: Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose


      VOR der Impfung und auch danach waren eindeutig Gardnerella-Bakterien vorhanden.Die Kultur,die wegen der anhaltenden Beschwerden angelegt wurde,zeigte zusätzlich den Pilzbefall.Die Medikamentenverordnung wurde daraufhin auf Anti-Mykotikum umgestellt.Leider hat auch das nicht den erwünschten Erfolg gebracht,die Beschwerden fangen seit ein paar Tagen ja wieder von vorne an.Ein erneuter Abstrich ist für nächste Woche ohnehin geplant.Ich wüsste nur gerne,ob es noch andere diagnostische bzw.therapeutische Maßnahmen gibt.

      Kommentar


      • Re: Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose


        Hallo,

        ich wuerde dabei auch zu einer erneuten Abstrichkontrolle mit Austestung auf Erreger und Resistenz (Antibiogramm) raten. Dadurch laesst sich feststellen, welches Medikament gegen die ausloesenden Keime wirksam ist.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose


          Hallo Doc!Eine erneute Kontrolle(Kultur)ergab,dass der Pilz trotz Behandlung noch vorhanden war.Ich bekam eine 12-tägige Kur mit Vaginaltabletten verordnet.Diese Tabletten lösten sich kaum auf,wurden fast komplett wieder ausgeschieden.Meine FÄ riet mir,sie anzufeuchten,bevor ich sie einführe.Das machte aber keinen Unterschied.Ein neuer Termin steht an,mein Ausfluss ist immer noch da!(Andere Symptome hatte ich auch vor der Behandlung nicht).Inzwischen war mein Mann beim Urologen,er ist nicht Überträger.Haben Sie noch einen Rat?Welche Auswirkungen kann es haben,wenn man diesen Pilz nicht "besiegt"?Danke im Voraus.Gruß Nelli

          Kommentar


          • Re: Pilzinfektion UND gleichzeitig bakt.Vaginose


            Hallo Nelli,

            wenn die Infektion bei der anstehenden Kontrolle immer noch vorhanden ist, wuerde ich zu einer Behandlung mit einem Praeparat zum Einnehmen (Fluconazol) raten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar