• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gynäkologie-Feigwarzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gynäkologie-Feigwarzen

    Hallo bräuchte dringend einen Rat zum Thema Feigwarzen:
    Bei gelaserten Feigwarzen im Genitalbereich..sollt ich (w) laut Auskunft meines Frauenarztes min..6 Monate zusätzlich meinen Partner und mich bei sexuellem Verkehr mit Kondomen schützen.Wie sieht das nun mit dem Oralverkehr aus? Sicherheitshalber auch lieber "sein lassen"?Das würde eine wahrlich schmerzhafte Entbehrung innerhalb unserer Beziehung bedeuten, da wir diese Praktik über alles lieben!!!!!
    Mein Partner weißt auch 2 kleine Feigwarzen am Penis auf, die mit Aldara behandelt werden..dh. also, das wir uns (wahrscheinlich) den gleichen hpv Virus teilen..können wir uns dann überhaupt noch gegenseitig wieder neu anstecken?
    Bitte dringend um Eure Hilfe und wenn möglich um Expertenrat.
    lg Mausi33


  • Re: Gynäkologie-Feigwarzen


    Hallo Mausi33,

    ich gehe auch davon aus, dass Sie in dem Fall beide infiziert sind und somit keine neue Ansteckung erfolgen kann. Gegen Oralverkehr ist von daher nichts einzuwenden.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Gynäkologie-Feigwarzen


      Danke für Ihre promte Antwort Herr Dr. Scheufele,
      ist es sinnvoll mit Kondomen in den nächsten 6 Monaten zu verhüten? Was bewirkt das, wenn wir eh beide infiziert sind?Aus meinem Laienverständnis heraus würde dies doch nur Sinn machen, wenn nur einer (!) beider Partner infiziert ist,oder?..Kann den Rat meines Gyn nicht wirklich nachvollziehen...und würde gerne auf die Verwendung von Kondomem verzichten!!!!!!!
      lg Mausi33

      Kommentar


      • Re: Gynäkologie-Feigwarzen


        Hallo Mausi33,

        wenn die Wundheilung abgeschlossen ist, halte ich auch GV fuer problemlos moeglich.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar