• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gelbkörper

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gelbkörper

    Hallo liebes Omeda Team, Mitglieder und Ärzte,

    ich habe folgendes Problem.

    Vor einigen Monaten stellte ich einen sehrunregelm. Zyklus fest. Meine Regel kam nur alle 40/47/38 Tage und unter sehr starken Schmerzen, welche oft schon 2, manchmal auch mehr als 2 Wochen vor Eintritt der Blutung anfingen.
    Dieser Schmerz fühlte sich an wie der ganz normale Regelschmerz im Unterleib, nur eben extrem stark. So stark, dass ich oft deswegen nicht schlafen konnte. Deshalb ging ich zum Arzt.

    Er machte diverse Untersuchungen und stellte fest, dass ich eine Gelbkörper Schwäche habe. Ich bekam dieses Hormon also in Tablettenform zum einnehmen ab der 2. Zyklushälfte. Alles wunderbar. Mein Zyklus pendelte sich unter diesem Hormon ein und ich hatte einen 28 Tage zyklus, in welchem die Periode 4 Tage andauerte.

    Jetzt wollten wir den ersten Monat schauen ob meine Hirnanhangsdrüse genügend angeschubst wurde und diesem ablauf wieder alleine regelt.

    Nun kommen wir zu sache:

    Meine Periode wäre am 17.12. fällig gewesen.
    Bereits ca, 2 Wochen vorher (ziemlich um den Eisprung) hatte ich bereits ein leichtes Ziehen im Unterleib. Nicht jeden Tag, auch nicht unbedingt doll aber es war da.

    Zum selben Zeitpunkt ca. fingen meine Brustwarzen extrem an weg zu tun und juckten teilweise sehr. Das hielt einige Tage an. Und ging dann über in Brustschmerzen, bei Berührungen und auch wenn ich den BH an hatte.

    Unterleibsschmerzen habe ich auch nach wie vor. manhmal auch stark. aber auszuhalten und nicht so das ich schlaflos werde. ^^

    Jetzt habe ich ja schon gedacht: Juchu, vielleicht bist du schwanger. 2 tests gemacht. Beide negativ. =(

    Jetzt meine Frage, können diese Schmerzen in der Brust und in den Brustwarzen mit dem Gelbkörperhormon, bzw. der Schwäche, zusammen hängen???


  • Re: Gelbkörper


    Hallo,

    die Symptome koennen durch hormonelle Unregelmaessigkeiten bedingt sein. Bei negativem SS-Test sollte man da zunaechst weiter abwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Gelbkörper


      was ich heute wieder beobachten konnte ist, dass diese schmerzen im unterleib stärker werden desto mehr ich in bewegung bin. Nach dem Einkaufen jetzt und ganz besonders während dessen tut es gaaaanz besonders doll weh.

      Da ich allerdings kein Fan davon bin wegen jedem wehwehchen Schmerztabletten zu nehmen ist meine Frag ob ich dem mit einer wärmflasche vielleicht linderung schaffen könnte!? Oder ob dies den Effekt nur noch verstärken würde`?

      Und sollte ich generell mit der Gelbkörper Behandlung weiter machen? Oder gbt es eine andere Behandlungsmethode.

      Ich möchte wirklich sehr gerne Kinder bekommen und jetzt verfolgt mich die Angst, dass sich dies ausgesprochen schwierig gestalten könnte...

      Kommentar


      • Re: Gelbkörper


        Hallo,

        es koennte sich auch um einen entzuendlichen Vorgang handeln, dann haette Waerme eher einen negativen Effekt. Wie lange die Gestagenbehandlung fortgefuehrt werden soll, waere mit dem behandelnden FA abzusprechen.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar


        Lädt...
        X