• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bauchspiegelung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bauchspiegelung

    Hallo doc

    Sie schreiben :ich sehe auch absolut keinen Grund, die Anwesenheit einer Vertrauensperson abzulehnen.

    und wenn es eine Bauchspiegelung wäre dies ist im grunde auch
    eine untersuchung.

    elke


  • Re: Bauchspiegelung


    siehe Antwort weiter unten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Bauchspiegelung


      leiter ist weiter unten nicht ersichtlich ob es möglich ist das bei einer Bauchspiegelung meine angehörige anwesend sein kann

      Kommentar


      • Re: Bauchspiegelung


        Hallo Elke,

        Dr. Scheufele schrieb:
        "eine Bauchspiegelung ist ein operativer Eingriff in Vollnarkose und unter sterilen Bedingungen. Hier kann man es akzeptieren, wenn die Anwesenheit von Laien abgelehnt wird."

        Daraus würde ich schließen, dass die Anwesenheit einer Vertrauensperson schon möglich ist - aber auch, dass man akzeptieren muss, wenn der Arzt die Anwesenheit ablehnt.
        Die Entscheidung wird letztendlich beim Arzt alleine liegen.

        Viele Grüße,
        Claudia

        Kommentar



        • Re: Bauchspiegelung


          ich würde es aber nicht akzeptieren wenn meine Angehörige nicht
          mit anwesend ist , es ist klar des es steril ist .

          ch glaube das dann meine Angehörige währen der op es stopt mit
          einer vollmacht von mir .

          dann muss es so bleiben wie es ist mit den endometriose beschwerden

          Kommentar


          • Re: Bauchspiegelung


            Hallo,

            es ist ja nicht ausgeschlossen, dass ein Kollege auch dabei die Anwesenheit akzeptiert, das waere im Einzelfall abzusprechen.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: Bauchspiegelung


              Hallo doc

              ich möchte an dieser stelle mal erwähnen . das bei einer
              Kaiserschnittgeburt auch der Partner mit anwesend ist , und in dem fall wirt der Bauchraum geöffnet was bei einer Spiegelung
              nicht geschieht.

              eigenlich entsteht hier schon ein widerspruch

              Kommentar



              • Re: Bauchspiegelung


                Hallo Elke,

                wir alle wüssten sicher mehr mit Deinen Beiträgen anzufangen, wenn Du uns sagen würdest, worauf Du eigentlich hinaus möchtest...wir könnten uns dann darauf einstellen und entsprechend antworten.

                Gruß,
                Claudia

                Kommentar


                • Re: Bauchspiegelung


                  Hi Claudia

                  wie ich schon dir einmal berichtet habe hat meine Partnerin mächtige probleme sie läst sie nicht mehr ohne meine anwesend
                  heit ärztlich untersuchung und so ist es auch das sie ohne mich
                  auch nicht einer Bauchspiegelung unterzieht da sie so eine
                  angst hat das sie noch mal was schreckliches erfäht

                  Kommentar


                  • Re: Bauchspiegelung


                    aber Ärzte haben dafür kein verständnis das es auch patienten
                    gibt die ohne ihren Partnerin wie es in unseren fall nun mal ist
                    absolut kein vertrauen in Ärzte mehr haben und nur noch in begleitung zu untersuchung oder ops über sich ergehen lassen

                    Kommentar



                    • Re: Bauchspiegelung


                      Hallo Elke,

                      ich finde diese Erklärung vollkommen einleuchtend und das sollte eigentlich auch dem behandelnden Arzt nicht anders gehen - schließlich ist er ebenfalls in erster Linie Mensch.
                      Und Dr. Scheufele schrieb ja, dass die Anwesenheit einer Vertrauensperson während einer Laparoskopie durchaus möglich wäre.
                      Es dürfte unter diesen Voraussetzungen doch nicht allzu schwierig sein, einen Arzt zu finden, der die Anwesenheit akzeptiert.

                      Allerdings - und darauf habe ich schonmal hingewiesen - macht der Ton ja bekanntlich die Musik. Ist der Ton während Eurer Verhandlungen mit dem Arzt ähnlich wie der, den Du teilweise in diesem Forum anschlägst, kann es passieren, dass der Arzt gleich auf stur schaltet.
                      Ich persönlich habe schon einige Dinge durchgesetzt, die andere als unmöglich abgetan haben - einfach, indem ich nett und freundlich geblieben bin, aber bestimmt.

                      Ich möchte Dich damit nicht kritisieren, gebe das halt nur zu bedenken - auch wenn ich weiß, dass Du das gleich wieder abstreiten wirst.

                      Ich wünsche Euch bei der Suche nach dem "richtigen" Arzt viel Erfolg.

                      Viele Grüße,
                      Claudia

                      Kommentar


                      • Re: Bauchspiegelung


                        Hallo,

                        sicher nicht bei allen OPs, dafür müsst Ihr dann wieder Verständnis haben.

                        Ansonsten bin ich mir sicher, dass - fast - immer ein offenes, freundliches, ruhiges und sachliches Gespräch sehr nützlich sein kann.

                        Und ich persönlich habe bisher nur einen Arzt kennengelernt, von dem ich überzeugt bin, dass er einen Fleischkloß statt eines Herzens hat. Alle anderen Ärzte, die ich kenne, sind Menschen und lassen mit sich reden.
                        Das muss bei Euch doch auch möglich sein.
                        Versucht es nochmal. Und gebt dem Arzt eine Chance, indem Ihr ihn nicht gleich vorverurteilt.

                        Viele Grüße,
                        Claudia

                        Kommentar


                        • Re: Bauchspiegelung


                          Hi Claudia

                          wie ich dir gestern schrieb das ist meine art aber wer mich kennt
                          der weis das ich das nicht so meine

                          Kommentar


                          • Re: Bauchspiegelung


                            Hallo Elke,

                            das mag sein - Du solltest dabei nur nicht vergessen, dass der Arzt Dich auch nicht kennt.
                            Und Du möchtest etwas von ihm....

                            Viele Grüße,
                            Claudia

                            Kommentar


                            • Re: Bauchspiegelung


                              hi claudia

                              ja ich habe eine frauenärztin gefunden die sehr nett ist und auch
                              verständnis hat auch meine partnerin war mit mir mit und meinte
                              das sie ein wenigsten zu hört und hat auch ein US übern bauch
                              machen lassen aber nur in meiner anwesend heit das war für die ärztin kein problem also der erste fortschritt

                              Kommentar


                              • Re: Bauchspiegelung


                                achso hi Claudia

                                sie hat auch ei Atest von ihrer psychaterin wo steht

                                Frau xxxx leitet unter einer Angsterkrangung im intresse von
                                Frau xxxx bitte ich bei einer Ärztlichen bzw. frauenärztlichen
                                untersuchung und einem entsprechendem ärztlichen Gespräch
                                einer Begleitung der Betroffenen nich zuverweigen

                                Kommentar


                                • Re: Bauchspiegelung


                                  Hallo Elke,

                                  damit dürfte sich das Problem doch quasi erledigt haben.

                                  Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen...

                                  Viele Grüße,
                                  Claudia

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X