• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Qlaira trotz Wechseljahre

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Qlaira trotz Wechseljahre

    Hallo, ich war bei meiner Frauenärztin wegen meiner massiven Beschwerden in den Wechseljahren und sehr starken Blutungen sodas schon eine Eisenmangelanämie diagnostiziert wurde. Nach kurzer Untersuchung verschrieb sie mir die Antibabypille Qlaira.......eigendlich müsste ich NICHT verhüten da mein Mann sterilisiert ist. Irgendwie ist es mir nicht wohl bei dem Gedanken mit 50 nochmal mit der Pille anzufangen zumal ich rauche. Über Ratschläge und .....oder Erfahrungen diesbezüglich wäre ich sehr dankbar.
    Oma Gina

  • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


    Hallo,

    ich halte die Pille in dem Fall nicht unbedingt fuer eine gute Idee.
    Eher waere ein hormonelles Wechseljahrpraeparat geeignet, auch die Blutungsstaerke laesst sich medikamentoes reduzieren.
    Vielleicht sollten Sie dazu eine zweite Meinung einholen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


      Vielen Dank für die schnelle Antwort.................könnten Sie Medikamente nennen die die Blutungsstärke reduzieren??Denn ich glaube wirklich das es mir immer nur so schlecht geht wegen des hohen Blutverlustes................ich nehme zwar Eisenpräparate aber wirklich hift das nicht. Danke
      Oma Gina

      Kommentar


      • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


        Die Blutungsstaerke liesse sich durch Einnahme von Cyklokapron (nur an den Blutungstagen anzuwenden) reduzieren.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


          Hallo Oma Gina,
          um genau beurteilen zu können, woran die zu starken Blutugen liegen (gibt es Myome?), sollten zunächst die Hormone untersucht werden und zwar ca. am 20. Zyklustag, um festzustellen wo es einen Mangel oder ein Zuviel (im Verhältnis) gibt.

          Wird über Blutentnahme geteste, finden sich dort auch die an Eiweißegebundenen Hormone ca. 95% und nur zu 5% die freien Hormone, die dem Körper wirklich zur Verfügung stehen. Von daher wäre eine Untersuchung über Speichel sinniger hier werden nur die freien Hormone erfasst. zb möglich bei www.spaz-online.de, wird von gesetzl. Kassen wohl nicht bezahlt?!

          Zu testen wären Östradiol, Östriol, Testosteron und vor allem Progesteron. Beim Spaz-online erhält man auch eine Bewertung der Hormonverhältnisse.

          Gibt es einen Mangel so sollte dieser mit bioidentischen (körperidentischen) Hormonen ausgeglichen werden. In diesem Zusammenhang ist nun Qlaira ein Fortschritt, da diese Pille das körperidetische Hormon Estradiol enthält. Aber leider auch das Dienogest, welches ein synthetisches nicht körperidentisches Gestagen ist. Es kann einen evtl. Progesteronmangel nicht ausgleichen, sondern verstärkt diesen noch, da es die Rezeptoren für Progesteron an den Zellen besetzt, aber nicht die gleichen Stoffwechselfunktionen erfüllt.

          Von daher mein Tipp: Hormone testen lassen und mit Hilfe eines Therapeuten der sich mit bioidentischen Hormonen auskennt ausgleichen. Viele Informationen dazu gibt es zb bei http://www.hormonselbsthilfe.de/

          Schönen Gruß und viel Erfolg

          Rike Schütt-Berg

          Kommentar


          • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


            Hallo, ich bin auch bei meinen Frauenarzt wegen PMS beschwerden usw. Er hat mir eine Depo-clinover hormonspritze empholen (änlich zu eine Antibabypille). Eigenlich müsste ich mich auch NICHT verhüten weil mein Mann sterilisiert ist. Ich habe mich dagen entschieden nachdem ich die Nebenwirkung gelesen habe. Haben Sie von Bioidentische Hormone gehört? Die sollen sehr gut sein und haben fast keine nebenwirkungen. Ich möchte die probieren aber finde keinen Arzt in die Stuttgarter Gegend so was macht. Meine Mutter (aus den USA) hat super erfarhung damit. Viell. kann jemand mir ein Rat geben. Wäre SEHR dankbar.

            Kommentar


            • Re: Qlaira trotz Wechseljahre


              Hallo,

              sicher kann man auch solche Praeparate einsetzen, in Ihrem Alter und im vorliegenden Fall wuerde ich aber dem genannten Praeparat den Vorzug geben, da es nur an den Blutungstagen anzuwenden ist.

              Gruss,
              Doc

              Kommentar