• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

eingeblutete Zyste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eingeblutete Zyste

    Hallo habe eine 6cm eingeblutete zyste am eierstock.Habe das medikament Norestheron 5mg bekommen. Musses 21 Tagé nehmen (Gelbkörper) Hat jemand Erfahrung ob die Zyste dadurch verschwindet ? Danke für eure Antwort


  • Re: eingeblutete Zyste


    Hallo,

    man kann es in dem Fall mit einer solchen Gestagentherapie versuchen, gesichert ist der Erfolg aber nicht, das bliebe also abzuwarten.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: eingeblutete Zyste


      Kann man hier von einer prozentzahl der Erfolgsrate reden ? Punktiert man solche Zysten eigentlich noch ? Danke für Ihre Antwort

      Kommentar


      • Re: eingeblutete Zyste


        Je groesser die Zyste, desto geringer die Erfolgsrate. 6 cm liegen von daher schon im oberen Bereich, dennoch kann man eine spontane Rueckbildung auch dabei nicht ausschliessen.
        Eine Punktion per Bauchspiegelung ist moeglich.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: eingeblutete Zyste


          Danke für die baldige Rückantwort . Gibt es Vorboten die auf ein platzen der Zyste hindeuten? Oder ist das eher selten der Fall das Zysten platzen? Hoffe das die zyste wenigstens kleiner wird nach meiner letzten Periode ist sie gleich gross geblieben. Ausser ziehen im unterleib und Lendenwirbelbereich habe ich manchmal keine Beschwerden.

          Kommentar


          • Re: eingeblutete Zyste


            Zysten koennen platzen, vorher treten dafuer aber keine Hinweise auf. Wenn der Befund bei der Kontrolle nach der naechsten Blutung weiterhin unveraendert ist, wuerde ich zu operativem Vorgehen raten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar


            • Re: eingeblutete Zyste


              guten Abend

              Bin ziemlich durcheinander aus Angst vor dem platzen oder der Op meiner Zyste. Merkt man auch eigentlich was davon wenn eine Zyste kleiner wird also sie eintrocknet. Eine Tag zieht es mir mehr im Unterleib und einen Tag weniger. Ist es den ein positives Zeichen,seid dem ich Norestheron 5 nehme , kann ich wenigstens wieder meinen Bauch anfassen ,ohne das es mir schmerzt.

              Kommentar



              • Re: eingeblutete Zyste


                Leider kann man eine Veraenderung der Zyste auf diese Weise nicht spueren. Es bleibt nur die Kontrolle.

                Gruss,
                Doc

                Kommentar


                • Re: eingeblutete Zyste


                  Hallo Doc

                  Habe noch mal eine Frage , bekomme öfter am Tag ein ziehen im Unterleib sowie gleichzeitig im Lendenwirbelbereich überm Steiss ungefähr . Kann das von der Zyste kommen ? Ist es auch normal das man von Norithesteron 5 immer so ein wenig schmierblutung hat. Danke für baldige Antwort . LG

                  Kommentar


                  • Re: eingeblutete Zyste


                    Hallo,

                    die Beschwerden sind leider zu allgemein, um sie sicher zuordnen zu koennen. Wenn das Ziehen weiter anhaelt, wuerde ich zu kurzfristiger Kontrolle raten.

                    Gruss,
                    Doc

                    Kommentar



                    • Re: eingeblutete Zyste


                      hallo,
                      wegen schmerzen im unterbauch und bevorstehender dienstreise ins ausland, begab ich mich heute ins kh. bei der gyn. untersuchung meinte der arzt dass ich eine 6x6 cm grosse eingeblutete zyste habe und meinte auch - nachdem ich ihm sagte, dass ich seit 2 wochen über meinem zyklus bin, der immer regelmässig kommt - es könnte eine schwangerschaftszyste sein. er gab mir miranax 550mg, da ich mich für eine schmerzbehandlung entschieden habe. er meinte auch, dass ich mich operieren lassen kann. kinderwunsch ist da und wir probieren es seit über einem jahr. irgendwie bin ich jetzt komplett verunsichert, kann es sein, dass ich trotz negativen schwangerschaftstest schwanger bin? kann ich bedenkenlos meine dienstreise antreten? er meinte ich sollte reiten (habe einen eigenen stall) lassen sollte, da sich die zyste drehen könnte und im worst case mein eileiter abster´ben würde. was soll ich davon halten? macht es sinn, ehest möglich eine zweite expertenmeinung einzuholen?
                      danke ganz herzlich!!

                      Kommentar


                      • Re: eingeblutete Zyste


                        Hallo,

                        eine Schwangerschaft kann durch Bestimmung des Hormons HCG aus dem Blut sicher ausgeschlossen werden. Eine Zyste dieser Grösse birgt immer das Risiko einer Stieldrehung und eine spontane Rückbildung ist dabei eher unwahrscheinlich. Wenn Sie nicht schwanger sind, würde ich daher doch eher zu einem operativen Vorgehen noch vor der Dienstreise in Form einer Bauchspiegelung raten.

                        Gruss,
                        Doc

                        Kommentar


                        • Re: eingeblutete Zyste


                          Hallo,
                          ich weiß es klingt komisch, aber ich würde noch homöopatisch mitbehandeln, bei mir ging eine Zyste damit weg und ich musste nicht op werden......
                          Es gibt dafür extra Globuli von weleda, sie sind eine Mischung aus Apis und Arnica, drei mal fünf nehmen, allerdings schon so über vier bis sechs wochen...
                          gute Besserung

                          Kommentar


                          • Re: eingeblutete Zyste


                            hallo doc,
                            zuerst mal herzlichen dank für die rasche antwort! im moment geistern in meinem kopf jede menge fragen herum. was mich am meisten belastet, ist die frage der schwangerschaft. am mittwoch geh ich blut abnehmen. was ich nicht verstehe, warum hab ich meine tage nicht bekommen. hängt das mit dieser zyste zusammen? wenn sie - nehmen wir mal an - von selbst abgeht, blutet das stark? ich weiss, ich stell jetzt ziemlich viele fragen, aber irgendwie ist mir das beim arzt alles nicht in den sinn gekommen und jetzt belastet es mich.
                            gruss

                            Kommentar


                            • Re: eingeblutete Zyste


                              @ladysmile
                              danke dir für den tip! nur im moment helfen nit mal gescheit die schmerzmittel. bin ein wenig ratlos

                              Kommentar