• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmierbl.?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmierbl.?

    Hallo,
    ich leide seit Jahren unter Schmierblutungen und habe schon diverse Pillen ausprobiert (Diane 35, Valette, Belara, Cilest, Mercilon, Novadiol) und würde eigentlich ganz gerne auf die Hormonspirale umsteigen (weil ich eigentlich keine Lust mehr habe, die Pille zu nehmen, bin jetzt auch schon 35) bzw. "testen" ob ich Nur-Gestagen vertrage mit der Cerazette.
    Nun habe ich im Netz aber oft gelesen, dass besonders viele Anwenderinnen der Mirena bzw. Cerazette unter Schmierblutungen leiden. Ist diese Verhütungsmethode dann überhaupt für mich geeignet oder würden Sie von der Mirena/Cerazette abraten, wenn ich sowieso schon zu Schmierblutungen neige? Oder würden Sie mir zu etwas ganz anderem raten?
    Danke im Voraus,
    Fragende


  • Re: Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmierbl.?


    Hallo,

    da jeder individuell unterschiedlich reagiert, laesst sich da leider kaum raten. Eher wuerde ich aber zu einem Versuch mit Cerazette tendieren, oft bleibt die Blutung dabei auf Dauer aus.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmierbl.?


      Hallo!

      Auch mir hat meine Frauenärztin die Cerazette empfohlen. Ich habe viele Jahre mit der Pille verhütet und die letzten drei Jahre mit dem NUVA-Ring. Leider blieb da die Lust auf der Strecke. Ich habe dann abgesetzt und siehe da, es klappt wieder (auch keine Schmierblutungen usw.). Beim letzten FA-Besuch sprachen wir dann über die Sterilisation..
      Ich lehnte aber ab. Mit einem Rezept ging ich nach Hause. Daheim im Internet schlaugemacht,... nein danke... keine Cerazette. Ich habe mich jetzt doch zur Steri entschlossen. Warum soll ich mir Schmierblutungen und Zwischenblutungen und Zyklusstörungen mit dieser Pille "machen" wo es mir doch jetzt gut geht?

      Kommentar


      • Re: Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmier


        Richtig, ich bin aber in diesem Fall davon ausgegangen, dass die Zwischenblutungen auch und gerade ohne Pille auftreten.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar



        • Re: Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmier


          Hm, das weiß ich nicht. Ich verhüte seit dem 18. Lebensjahr mit Pille und hatte 10 Jahre überhaupt keine Probleme mit Schmier- und Zwischeblutungen (da hatte ich 10 Jahre die Diane 35 genommen). Das kam dann erst und da habe ich angefangen, verschiedene Pillen auszuprobieren. Als ich vor drei Jahren schwanger wurde, hatte ich die Pille gerade mal 2 Monate nicht genommen, nach der Geburt habe ich nach 3 Monaten wieder angefangen (davor hatte ich keine Periode). Ich hatte jetzt eigentlich keine längere Zeit ohne Pille (außer bevor ich 18 war, aber da ist die Periode ja eh noch nicht soooo regelmäßig und ich kann mich nicht erinnern, ob ich da Schmierblutungen hatte oder nicht), so dass ich sagen könnte, Schmierblutungen treten auch ohne Pille auf...

          Kommentar


          • Re: Cerazette o Mirena bei Neigung zu Schmier


            Das koennte man dann vor einer weiteren Verordnung zunaechst austesten.

            Gruss,
            Doc

            Kommentar