• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmierblutungen - was tun?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmierblutungen - was tun?

    Hallo! Ich brauche einen Rat.

    Am 11. September 2008 hatte ich Ausschabung aufgrund des Herzstillstandes des Fetus (7. Schwangerschaftswoche). Bei dem nächsten Termin hat mein FA gesagt, dass sich die Gebärmutterschleimhaut normaliesiert hat. Bis zum 18. November 2008 hatte ich keine Blutungen, aber Regelschmerzen und Schwindelanfälle.

    Am 18. November hat es mich ganz stark erwischt - starke Regelschmerzen und am nächsten Tag starke Bauchschmerzen, aber keine Regelschmerzen mehr, so dass ich kaum laufen konnte. Der FA hat gesagt, dass der Blinddarm gereizt war, und zur Regelung des Zyklus agnucaston für 2 Monate verschrieben.

    Am 20. November habe ich erste Tablette eingenommen und nehme es bis jetzt, obwohl 2 Monate vergangen sind.

    Am 20. Dezember - wieder starke Regelschmerzen, am nächsten Tag wieder starke Bauchschmerzen und Schmierblutungen (3 Tage). Laut der Meinung eines Notarztes war das das Magen-Darm-Virus.

    Am 16. Januar - wieder starke Regelschmerzen, am nächsten Tag wieder starke Bauchschmerzen und Schmierblutungen (3 Tage).

    Ich glube nicht, dass ich seit 3 Monaten immer noch Magen-Darm-Virus habe. In 2 Wochen steht ein neuer Termin bei meinem FA bevor. Die Frage ist: Was könnte das alles bedeuten, vor allem diese starken Bauchschmerzen? Gibt es alternative Therapie zur harmonellen (mein FA will mich mit Hormonen behandeln, die Einzelheiten erfahre ich in 2 Wochen)? Oder soll ich weiter agnucaston einnehmen?
    Ich bin 30 Jahre alt, die Blutungen vor der Ausschabung waren regelmäßig, es besteht Kinderwunsch.

    Vielen lieben Dank!!!
    Nara09


  • Re: Schmierblutungen - was tun?


    Hallo,

    ich wuerde in dem Fall auch zu hormoneller Behandlung (z.B. Primolut ueber 10 Tage) raten, um die Zyklusregelmaessigkeit wieder herzustellen.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Schmierblutungen - was tun?


      Ganz herzlichen Dank für so eine schnelle Antwort!!!

      Kommentar